Schmackhafte Quittenvariationen

Rezepte von Jeanette Marquis

Verbraucher | Volle Kanne - Schmackhafte Quittenvariationen

Ob als Chutney, Sirup oder Likör – Quitten sind vielseitig einsetzbar und dabei immer lecker. Jeanette Marquis stellt drei Rezepte vor und hat Tipps für die Zubereitung.

Beitragslänge:
7 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 06.11.2018, 09:05

Quittenchutney

Zutaten
1 kg Quitten ohne Schale und Kerngehäuse, weich gekocht und gewürfelt
1 große Zwiebel, in feine Würfel geschnitten
250 ml Weißweinessig
200 g brauner Zucker
1 walnussgroßes Stück Ingwer, gerieben
Saft und Schale von 1/2 Bio-Zitrone
80 g Rosinen
1 Knoblauchzehe, mit Salz zerdrückt
1 TL Zimt
1/2 Chilischote, in feine Ringe geschnitten

Zubereitung
Alle Zutaten bis auf die Chiliringe in einen Topf geben und unter Rühren so lange kochen, bis sich an der Oberfläche keine Flüssigkeit mehr absetzt. Anschließend mit den Chilies pikant abschmecken. Zügig in Gläser abfüllen.
Das Chutney schmeckt besonders gut zu Käse, gegrilltem, dunklen Fleisch oder einfach so auf geröstetem Brot.

Quittensirup und kandierte Quitten

Zutaten
1 kg Quitten
1 kg Zucker
2 unbehandelte Zitronen
1 Vanilleschote
1 Zimtstange
1 Sternanis
3 Kardamomkapseln

Zubereitung
Die Quitten mit einem Tuch abreiben, schälen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Anschließend abwiegen und mit Zucker zu gleichen Teilen in einen großen Topf geben. Zitronen auspressen, den Saft und die ausgepressten Schalen mit den Gewürzen zu den gezuckerten Quitten geben. Den Herd nur so hoch einschalten, dass der Zucker zu schmelzen beginnt, aber nicht karamellisiert.
Sobald sich der Zucker vollständig aufgelöst hat, einen Deckel aufsetzen und das Ganze für eine halbe Stunde bei geschlossenem Topf köcheln lassen. Herd ausstellen und auf der ausgeschalteten Platte auskühlen lassen. Die Quittenstücke herausfischen und in Gläser füllen. Für eine längere Haltbarkeit vorsichtshalber 30 Minuten bei 90 Grad einkochen. Den Sirup durch ein Sieb gießen, in saubere Flaschen füllen und ebenfalls wie oben einkochen.
Die kandierten Quitten passen hervorragend zu einer Käseplatte oder Wildgerichten. Der Sirup kann mit Wasser verdünnt getrunken oder pur über Eis genossen werden. Er eignet sich auch zum Süßen von Tee oder statt Zucker in Rotkohl oder Fleischsaucen.

Aufgesetzter Quittenlikör

Zutaten
1 kg Quitten
250 g bis 400 g brauner oder weißer Kandis (je nach Geschmack, brauner Kandis hat mehr Karamell-Aromen, weißer ist neutraler in der Süße)
1 unbehandelte Zitrone
1 Vanilleschote
1 Zimtstange
1 Sternanis
2 bis 3 Kardamomkapseln
2 Flaschen Wodka oder Korn
2-Liter-Glasgefäß mit Verschluss

Zubereitung
Die Quitten abreiben und mit Schale und Kerngehäuse in kleine Stücke schneiden. Mit dem Zucker abwechselnd in das Glasgefäß schichten. Zitronenschale mit dem Sparschäler abschneiden und mit den Gewürzen zu den Quitten geben. Zitrone auspressen und zugießen. Alles mit dem Alkohol gut bedecken und das Glas verschließen.
Zimmerwarm für circa sechs Wochen stehen lassen, immer mal wieder sanft schütteln, damit sich der Kandis gut löst. Ein Küchensieb mit einem Mulltuch auslegen, den Likör so filtern und in saubere, hübsche Fläschchen füllen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.