Sie sind hier:

Schweinefilet Wellington

von Mario Kotaska

Mario Kotaska bereitet ein saftiges Schweinefilet im Blätterteigmantel zu.

Videolänge:
5 min
Datum:
14.10.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 14.10.2023

Zutaten (für vier Portionen)

Schweinefilet Wellington
800 g Schweinefilet
Salz, Pfeffer
1 EL Butterschmalz
3 Schalotten
800 g Champignons
Petersilie
Thymian
250 g Blätterteig
1 Scheibe Toastbrot
1 Ei

Sauce
1 EL Tomatenmark
200 ml dunkler Rinderfond
1 EL Speisestärke

Zubereitung (circa 30 Minuten, ohne Garzeiten)

Das Schweinefilet in vier dicke Tranchen schneiden und rundherum salzen und pfeffern. Die einzelnen Tranchen von allen Seiten scharf in Butterschmalz anbraten, dann vorerst auf einen Teller geben und beiseitestellen.

Die Schalotten würfeln und im Bratensatz des Fleischs anschwitzen. Die Pilze zu feinen Würfeln verarbeiten, mit in die Pfanne geben, salzen und braten, bis die gesamte Flüssigkeit verdampft ist. Pfeffer, gehackte Petersilie und Thymian dazugeben. Das nennt man Duxelles-Masse.

Den Blätterteig ausrollen. Das Toastbrot entrinden und vierteln. Die einzelnen Schweinefilets oben und unten mit der Duxelles-Masse versehen, die Masse gut andrücken, sodass sie nicht abfällt. Ein Stück Toastbrot auf den Blätterteig legen und darauf ein Stück Filet platzieren, das Toastbrot nimmt hierbei austretende Fleischsäfte auf. Das Filet nun auch am Rand mit Duxelles-Masse versehen. Dann den Blätterteig zuschneiden, sodass genug Teig übersteht, um ihn gut einschlagen zu können. Etwaige Abschnitte beiseitelegen. Das Ei verquirlen und den Rand des Teigs damit bestreichen. Den Teig umschlagen und bei Bedarf nochmal zuschneiden. So mit allen Filets verfahren und sie dann auf ein ausgelegtes Backblech geben.

Aus den Abschnitten dekorative Formen ausstechen oder zuschneiden, mit verquirltem Ei auf die einzelnen Päckchen „kleben“, dann auch die Päckchen im Ganzen mit Ei bestreichen. Bei 220 Grad Celsius in den Ofen geben und 15 bis 18 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist. Das Fleisch sollte dann innen noch leicht rosa sein. Wenn man es durchgegart wünscht, nochmals zehn Minuten im ausgeschalteten Backofen nachgaren lassen.

In der Zwischenzeit aus dem Bratensatz eine Sauce zubereiten: Etwas Tomatenmark in die Pfanne geben, bräunen, mit Rinderfond ablöschen und unter Kochen einreduzieren lassen. Nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken und mit etwas angerührter Speisestärke zur gewünschten Konsistenz binden.

Das Filet Wellington aus dem Ofen nehmen und etwa acht Minuten ruhen lassen, sodass beim Anschneiden nicht zu viel Fleischsaft austritt. Das Filet dann schräg anschneiden und zusammen mit der Sauce servieren. Dazu schmeckt knackiges Gemüse oder glasierte Kartoffeln.

Weitere Fleisch-Rezepte

Steak-Tatar mit pochiertem Eigelb, dazu Tatarensauce und Graubrot

Volle Kanne - Steak-Tatar 

Dazu serviert Mario Kotaska pochiertes Eigelb, Tatarensauce und Graubrot.

24.11.2021
Videolänge
5 min Verbraucher
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.