Sie sind hier:

Schwere Form der Schuppenflechte

Während die Psoriasis - außer ihrem optischen Erscheinungsbild und einem Juckreiz - oft keine schwerwiegenden Beschwerden macht, tritt bei einem Drittel der Patienten eine besonders schwere Form auf, die sogenannte Psoriasis-Arthritis.

Beitragslänge:
4 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 27.11.2020

Die Schuppenflechte (Psoriasis) ist eine chronisch entzündliche Hauterkrankung, bei der typischerweise auf der Haut über den Gelenken, hinter den Ohren sowie am Kopf rötliche Ausschläge auftreten und es darüber hinaus zu einer Bildung von silbrig weißen Schuppen kommt. Viele der Betroffenen schämen sich und haben ständig das Gefühl, ihren Mitmenschen mitteilen zu müssen, dass die Erkrankung nicht ansteckend ist.

Schwere Form der Schuppenflechte tritt häufig auf

Neben einem Juckreiz, Brennen und Schmerzen an den betroffenen Hautarealen kann eine Psoriasis auch auf die Gelenke übergreifen. Bei circa einem Drittel der Patienten entwickelt sich damit die sogenannte Psoriasis-Arthritis (PsA). Bei dieser besonders schweren Form der Psoriasis kommt es zu chronischen Entzündungen an den Gelenken, die im fortgeschrittenen Stadium zu einer totalen Zerstörung der Knochensubstanz führen können. Da die Psoriasis-Arthritis auf den ersten Blick ähnliche Symptome aufweist, wie sie beispielsweise bei der rheumatoiden Arthritis oder beim Morbus Bechterew auftreten, wird die Erkrankung oft erst spät diagnostiziert. Für Betroffene bedeutet dies, dass sie mit bereits vorliegenden Schädigungen ihrer Gelenke leben müssen.

Behandlung kann nur Linderung verschaffen

Da die Psoriasis-Arthritis bislang als nicht heilbar gilt, zielt die Behandlung auf eine Linderung der Beschwerden ab. Dazu werden Medikamente eingesetzt, die schmerzlindernd und entzündungshemmend wirken. Zur Entzündungshemmung wird zum Beispiel Kortison verwendet, mit dem sich Entzündungsprozesse stoppen lassen. Allerdings sollte Kortison nur kurzfristig zur Behandlung akuter Beschwerden angewendet werden, da hierdurch Nebenwirkungen wie Wasseransammlungen und Osteoporose auftreten können. Ein zentraler medikamentöser Behandlungsansatz ist die Gabe sogenannter Basistherapeutika, die das Immunsystem unterdrücken. Diese Medikamente werden bereits seit Jahrzehnten erfolgreich zur Behandlung verschiedener rheumatischer Erkrankungen eingesetzt. Nachteil der Basistherapeutika ist, dass sie das Immunsystem ganz allgemein unterdrücken, wodurch zwar die Entzündungsprozesse gestoppt werden, gleichzeitig aber eine erhöhte Infektanfälligkeit auftritt. Eine moderne Alternative zu den bisherigen Basistherapeutika sind sogenannte Biologicals.

Hierbei handelt sich um moderne Arzneistoffe, die aus lebenden Zellen gewonnen werden und gezielt bestimmte Botenstoffe, die für Entzündungsreaktionen verantwortlich sind, blockieren. Die Erfahrung zeigt, dass diese Medikamente bei circa 60 bis 70 Prozent der betroffenen Patienten zu einem deutlichen Rückgang der Symptome bis hin zu einer vollständigen Beschwerdefreiheit führen. Biologicals, die pro Injektion und Monat derzeit circa 1600 Euro kosten, sind allerdings nur Patienten vorbehalten, bei denen Basistherapeutika keine Wirkung mehr zeigen. Doch auch Biologicals können zu unerwünschten Nebenwirkungen führen und die Entstehung von Infektionen begünstigen. Außerdem schlagen die Medikamente nicht bei jedem Patienten an.            

Prognose

Wenn eine Psoriasis-Arthritis so frühzeitig erkannt wird, dass noch keine irreversiblen Schäden an Sehnen, Gelenken und Knochen aufgetreten sind, kann das Fortschreiten der Erkrankung mit Basistherapeutika in vielen Fällen gut behandelt werden. Mit der modernen Medikamentengeneration der Biologicals wurde jedoch ein neuer Meilenstein zur Behandlung der Psoriasis-Arthritis gelegt, da diese bei bestimmten Patienten zu einer vollständigen Beseitigung der Symptome führen können.

Da es sich bei den Biologicals um relativ neue Medikamente handelt, fehlen bislang jedoch noch aussagekräftige Erfahrungswerte hinsichtlich der Langzeitwirkungen sowie langfristig auftretender Nebenwirkungen.

Weitere Gesundheitsthemen

Recht auf Reha

Verbraucher | Volle Kanne - Prähabilitation

Welche Vorteile bringt ein Training vor einer Operation?

Videolänge:
5 min
Gesunde Füße

Verbraucher | Volle Kanne - Gesunde Füße

Viele Beschwerden lassen sich einfach wegtrainieren.

Videolänge:
11 min
Operation bei Lipödem

Verbraucher | Volle Kanne - Liposuktion bei Lipödem

Ab diesem Jahr soll in bestimmten Fällen die Liposuktion bei Patientinnen mit Lipödem Stadium drei bezahlt …

Videolänge:
12 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.