Solide Qualität statt Pfusch

Was tun, wenn Handwerker nachlässig arbeiten?

Verbraucher | Volle Kanne - Solide Qualität statt Pfusch

Nicht immer arbeiten Handwerker akkurat. Welche Rechte hat man als Kunde? Wie kann man sich gegen Handwerkerpfusch wehren? Julian Graf von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen erklärt.

Beitragslänge:
7 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 18.04.2017, 14:00

Julian Graf von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen erklärt, wie Kunden reagieren sollten, wenn die von ihnen beauftragten Handwerker gepfuscht haben.

Handwerkerpfusch gibt es im Wesentlichen in zwei Ausprägungen: zum einen schlecht ausgeführte Arbeiten, wie beispielsweise Tapeten, die sich von den Wänden lösen; zum anderen Schäden, die während der Arbeiten entstehen, wie Farbspritzer auf dem Teppich.

In jedem Fall rät Julian Graf von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen dazu, Mängel sofort nach ihrer Entdeckung zu dokumentieren und zu reklamieren: „Wenn ich einen Mangel feststelle, sichere ich Beweise mit Zeugen, Fotos, schriftlicher Dokumentation und so weiter. Ich zeige den Mangel mündlich und bestenfalls schriftlich an und bringe meinen Anspruch auf Behebung zum Ausdruck.“ Ein wichtiger Zeitpunkt sei in diesem Zusammenhang die Abnahme: „Vor der Abnahme liegt die Beweispflicht beim Handwerker – er muss nachweisen, dass er die Arbeit sachgemäß und auftragsgemäß erledigt hat. Nach der Abnahme kehrt sich die Beweislast um – der Kunde muss beweisen, dass gepfuscht wurde.“

Verjährungsfristen beachten

Mache man die Mängel erst später geltend, seien die Verjährungsfristen zu beachten: „Die bewegen sich zwischen zwei Jahren bei beweglichen Gegenständen wie zum Beispiel defekten Waschmaschinen und fünf Jahren bei Bauwerksarbeiten wie umfangreichen Dacharbeiten.“ Zur Behebung der Mängel habe man dem Handwerker eine angemessene Zeitspanne einzuräumen, wobei sich über die Art der Mängel definiere, was angemessen sei: „Bei einem lecken Wasserrohr können wenige Stunden angemessen sein, da Eile geboten ist, um Schäden zu vermeiden. Bei einem tropfenden Wasserhahn ist es zumutbar ein paar Tage mehr zu warten.“

Im Falle eines falsch verlegten und deshalb lecken Wasserrohrs sei es darüber hinaus möglich, dass der Handwerker für Folgeschäden, beispielsweise eine überschwemmte Küche, zu haften habe: „Der Schaden steht im direkten Zusammenhang zur mangelhaften Ausführung.“ Etwas komplizierter werde die Haftung, wenn ein Dritter die direkten Schäden verursacht hat – beispielsweise ein Einbrecher, der wegen eines mangelhaft installierten Einbruchsschutzes ins Haus gelangen konnte.

Beschwerde bei der Handwerkskammer

Für Kunden von Handwerkern, die sich weigern für ihren Pfusch geradezustehen, hat Graf folgenden Rat: „Reagiert der Handwerker nicht auf meine Aufforderung den Mangel zu beseitigen und ist die Frist abgelaufen, dann kann ich grundsätzlich den Mangel selbst beheben lassen, vom Vertrag zurücktreten, die Vergütung mindern oder Schadenersatz geltend machen.“ Zuvor könne man Beschwerde bei der Handwerkskammer beziehungsweise deren Schlichtungsstelle einlegen: „Die Teilnahme ist freiwillig, der Ausgang ungewiss.“ Eine gerichtliche Durchsetzung der vermeintlichen Ansprüche hingegen sei für den Kunden, je nach Ausgang des Verfahrens, gegebenenfalls mit weiteren Kosten verbunden.

Um das Risiko von Handwerkerpfusch zu minimieren, empfiehlt Graf gezielt nach seriösen Betrieben zu suchen: „Oft lohnt es, sich im Bekanntenkreis oder in der Nachbarschaft umzuhören. Weitere Informationen können auch die Handwerkskammern erteilen.“ Ein Hinweis auf Seriosität sei unter anderem ein „kostenloser und unverbindlicher Kostenvoranschlag“. Eine gute Strategie sei es zudem, einen Betrieb in der näheren Umgebung zu wählen, da dieser in seinem eigenen Umfeld vermutlich nicht seinen Ruf riskieren wolle.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet