Sie sind hier:

Spaghetti mit Fischbällchen

von Mario Kotaska

Mario Kotaska serviert ein leckeres Pasta-Gericht mit Fischbällchen und Tomatensauce. Schnell gemacht und einfach lecker!

5 min
5 min
30.03.2021
30.03.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.03.2022

Zutaten (für vier Portionen)

Fischbällchen
400 g Fischfilet (z.B. Kabeljau)
1 Ei
Salz, Pfeffer
Zitronenabrieb
Cayennepfeffer
2 EL Paniermehl
Dill
2 Zehen Knoblauch

Tomatensauce
1 Zwiebel
Fenchelsamen
2 Zehen Knoblauch
1 Dose gehackte Tomaten
Basilikum
Thymian
Oregano
Bohnenkraut
Salz, Pfeffer, Zucker

Sowie
400 g (bunte) Spaghetti
Öl zum Braten
Paniermehl

Zubereitung (20 Minuten, ohne Garzeiten)

Zuerst die Tomatensauce vorbereiten. Die Zwiebel würfeln und in etwas Olivenöl farblos anschwitzen, die Fenchelsamen mit anrösten. Den Knoblauch grob hacken und hinzugeben. Mit den gehackten Tomaten ablöschen, die Kräuter sowie Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker hinzufügen. Etwa 20 Minuten köcheln lassen, um eine sämig eingedickte Konsistenz zu erhalten.

In der Zwischenzeit die Fischbällchen zubereiten: Hierzu das Fischfilet ganz fein hacken. Für die Bindung etwa ein Drittel der Masse zusammen mit einem Ei, Salz, Pfeffer, Zitronenabrieb und Cayennepfeffer in der Küchenmaschine feiner zerkleinern (zu einer sogenannten Farce). Diese Masse zum übrigen Filet geben. Paniermehl sowie gehackten Dill hinzufügen und zu einer gut formbaren Masse verarbeiten, sollte die Masse noch zu weich sein, weiteres Paniermehl hinzufügen.

Zwischenzeitlich die Spaghetti in ausreichend Salzwasser geben und nach Packungsanleitung kochen.

Aus der Fisch-Masse nun mit einem Eisportionierer oder feuchten Händen kleine Bällchen formen. Diese Bällchen in Paniermehl wälzen und zusammen mit angedrückten Knoblauchzehen sowie etwas übriggebliebenen Kräutern in einer Pfanne knusprig anbraten. Die Kräuter entnehmen und die Fischbällchen mit der Sauce ablöschen.

Tipps zum nachhaltigen Fischkauf finden Sie auf den Seiten des WWF und bei Greenpeace.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.