Welcher Schokoaufstrich darf's sein?

Nuss-Nougat-Cremes im Test

Verbraucher | Volle Kanne - Welcher Schokoaufstrich darf's sein?

Stiftung Warentest hat 21 beliebte Nuss-Nougat-Cremes unter die Lupe genommen. Food Expert Sebastian Lege zeigt, wie man eine Schokocreme ganz einfach selbst machen kann.

Beitragslänge:
8 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 24.03.2017, 14:00

Zucker, Pflanzenfett, Haselnüsse und Kakao: Vermischt man diese Zutaten, ergibt sich daraus einer der beliebtesten Brotaufstriche Deutschlands – die Nuss-Nougat-Creme. Stiftung Warentest hat insgesamt 21 häufig verkaufte Produkte unter die Lupe genommen. Das Ergebnis ist eindeutig: Dem Marktführer kann den Testern zufolge niemand das Wasser reichen.

„Riecht und schmeckt aromatisch, kräftig nach frisch gerösteten Haselnüssen. Mit kräftiger Schokoladennote und deutlicher Milchnote.“ So beschreiben die Tester von Stiftung Warentest Geschmack und Geruch von Nutella, dem Marktführer in Deutschland. Das Produkt von Ferrero erreichte bei der sensorischen Beurteilung die Note „sehr gut“ (1,9) und konnte darüber hinaus auch im Prüfpunkt „Schadstoffe“ überzeugen. Damit belegt es den ersten Platz der Testreihe.

Schimmelpilzgifte in vielen Produkten

Fünf geschulte Prüfer haben insgesamt 21 Nuss-Nougat-Cremes verkostet. Dabei haben sie nicht bewertet, welche Creme ihnen persönlich am besten schmeckte, sondern beschrieben die Eigenschaften der Produkte. Neben der ernährungsphysiologischen Qualität, der Verpackung und der Deklaration wurde auch der Schadstoffgehalt der Cremes unter die Lupe genommen. Besonderes Augenmerk lag dabei auf dem Aflatoxingehalt. Das krebserregende Gift wird von Schimmelpilzen gebildet, die wiederum in schlecht gelagerten Nüssen entstehen können. Aflatoxin wurde in 16 der 21 Produkte nachgewiesen. Zwar sei der aktuell gültige Grenzwert bei keinem der Produkte überschritten worden. Noch bis zum Jahr 2010 hätten Stiftung Warentest zufolge sieben der Produkte allerdings nicht verkauft werden dürfen: Seinerzeit war der zulässige Aflatoxin-Grenzwert angehoben worden.

Wer nicht den Testsieger auf sein Brot streichen möchte, hat die Wahl zwischen fünf weiteren „guten“ Produkten – vier davon sind Eigenmarken von Supermärkten und Discountern (Gesamtnoten von 2,3 bis 2,5). Das beste Bio-Produkt im Test, Cocoba von Gepa, landete mit der Gesamtnote 2,3 auf dem zweiten Platz. Während die Eigenmarken etwa nur halb so teuer sind wie der Marktführer (durchschnittlich 31 Cent pro 100 Gramm im Vergleich zu durchschnittlich 59 Cent pro 100 Gramm), muss man für das Bio-Produkt im Schnitt 1,20 Euro pro 100 Gramm bezahlen.

Zwei Ausreißer

Zwei Produkte wurden von Stiftung Warentest mit „mangelhaft“ bewertet. Schlusslicht ist die Bio-Creme Nocciolata, die mit rund 1,74 Euro für 100 Gramm auch das teuerste Produkt im Test ist. Der Hersteller verzichtet zwar auf die Verwendung von Palmöl, dessen Anbau als umweltschädlich gilt, und verwendet stattdessen Sonnenblumenöl und Kakaobutter. Allerdings wiesen die Tester hier die kritischen Stoffe 3-MCPD-Ester und Glycidyl-Ester nach, die beim Raffinieren von Speiseöl entstehen können. Bei der Verdauung der Stoffe werden 3-MCPD und Glycidol freigesetzt, die als möglicherweise beziehungsweise wahrscheinlich krebserregend gelten. Bei dem Verzehr einer durchschnittlichen Menge des Aufstrichs von 20 Gramm pro Brotscheibe werde der zulässige Höchstwert um ein Vielfaches überschritten, so Stiftung Warentest.

Bei der Nuss-Nougat-Creme von Schlagfix bemängelten die Tester die irreführende Deklaration. Laut Verpackung soll das Produkt laktose- und milchfrei sein. Die Tester wiesen jedoch mehr als nur Spuren von Laktose und Milcheiweiß nach. Der Anbieter wird eigenen Angaben zufolge künftig auf diese Deklaration verzichten.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet