Sie sind hier:

Szegediner Krautgulasch

Szegediner Krautgulasch

In Ungarn wird das Szegediner Gulasch in fast jedem Restaurant angeboten, meist unter dem originalen Namen "Székelykáposzta". Das Wichtigste bei diesem kräftigen Gulasch ist die Zeit: Je länger es schmort, desto besser wird es.

11.04.2018
11.04.2018
Video leider nicht mehr verfügbar

Zutaten (für vier Personen)

600 g Rindergulasch
1 TL gemahlener Ingwer
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Zitronengranulat
150 g Zwiebelwürfel
2 Knoblauchzehen
2 EL Öl
1 1/2 EL Tomatenmark
1 1/2 EL Paprikapulver
200 ml roter Traubensaft
500 ml Fleischbrühe
6 Wacholderbeeren
6 Pfefferkörner
400 g Spitzkohl
1 TL brauner Zucker
3 EL Essig
1 TL Kümmel
Salz, Pfeffer

Beilage:
200 g Kartoffelklößchen (Fertigprodukt Pulver)
2 EL Schnittlauchröllchen

Zubereitung (circa 50 Minuten)

Fleisch in daumengroße Stücke schneiden, mit gemahlenem Ingwer, Kreuzkümmel, Zitronengranulat und etwas Öl vermischen, kurz marinieren lassen. Spitzkohl halbieren, Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden. Mit braunem Zucker, Essig, Kümmel und Salz gut vermischen, mit einem Stößel noch etwas drücken, wenig Öl zugeben.

Fleisch mit den Ingredienzien und den Zwiebelwürfeln in einer heißen Pfanne anbraten. Knoblauch zugeben, mit angehen lassen, dann Tomatenmark zugeben und mit anrösten. Paprikapulver zufügen, mit rotem Traubensaft ablöschen und mit Fleischbrühe auffüllen. Zerdrückte Pfefferkörner und Wacholderbeeren mit unterziehen und auf den Punkt garen. Zum Schluss den Krautsalat mit unterziehen. In einem tiefen Teller anrichten, in die Mitte die Kartoffelknödel setzen, mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.