Taboulé mit frischen Tomaten

ein Rezept von Mario Kotaska

Heute hat uns Mario Kotaska ein traditionelles Gericht aus der arabischen Küche mitgebracht. Taboulé, auch besser bekannt als Bulgursalat, ist ein leichtes veganes Gericht, welches sich perfekt für den Sommer eignet.

5 min
5 min
14.07.2021
14.07.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 14.07.2023

Zutaten (für vier Portionen)

Taboulé
200 ml Gemüsebrühe
200 g feiner Bulgur
Salz, Pfeffer, Zucker
Ras el-Hanout
50 ml Olivenöl
1 Zehe Knoblauch
1 Zitrone
2 Fleischtomaten
1 Gurke
2 Frühlingszwiebeln
frische Minze
frische Petersilie

Tomaten-Brotchips
2 Fleischtomaten
Salz, Pfeffer
Kreuzkümmel
1 EL Olivenöl
1 Zehe Knoblauch
1 Fladenbrot

Zubereitung (20 Minuten)

Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen und mit ihr den Bulgur übergießen. Quellen lassen, bis der Bulgur die gesamte Flüssigkeit aufgenommen hat, ihn dabei immer wieder mit einer Gabel auflockern. Mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und Ras el-Hanout würzen. Olivenöl, Knoblauch, Zitronenabrieb sowie -saft hinzugeben.

Tomaten und Gurke würfeln und zum Bulgur geben sowie das in feine Ringe geschnittene Grün der Frühlingszwiebeln. Minze und Petersilie hacken, mit in die Schüssel geben und gut vermischen. Für einen intensiveren Geschmack, den Taboulé einige Stunden oder über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Brotchips zubereiten. Hierzu die Tomaten würfeln, in eine Schale geben und mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Mit Olivenöl marinieren und den Knoblauch hineinreiben. Das Weiße der Frühlingszwiebeln fein schneiden und dazugeben. Das Fladenbrot in Scheiben schneiden. Tomaten-Masse sowie etwas Olivenöl auf jede Scheibe geben und im Ofen bei 240 Grad Celsius Grillfunktion rösten, bis das Brot goldbraun und knusprig ist. Taboulé zusammen mit den Brotchips servieren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.