Sie sind hier:

Tagliatelle al Ragù Bolognese

Rezept von Stefania Lettini

Stefania Lettini präsentiert selbst gemachte Tagliatelle, die mit "Ragù Bolognese", einer Hackfleischsauce, serviert werden. Die weltweit beliebte Soße mit Fleisch stammt ursprünglich aus der norditalienischen Bologna.

Videolänge:
7 min
Datum:
17.01.2022
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 17.01.2024

Zutaten (für vier Portionen)

500 g Mehl (italienischer Tipo 00, entspricht in etwa dem deutschen Typ 405)
5 Eier Größe L (Faustformel auf 100 g Mehl - 1 Ei Größe L)
30 g Butter
150 g Pancetta - dünn geschnitten in Scheiben, dann gewürfelt
50 g weiße Zwiebel in kleine Würfel geschnitten
50 g Staudensellerie in kleine Würfel geschnitten
80 g Möhren in kleine Würfel geschnitten
150 g frisches Rinderhack
150 g frisches Schweinehack
125 ml Rotwein
550 g geschälte Tomaten aus der Dose
250 ml Vollmilch
Salz & Pfeffer nach Bedarf
frisch geriebenen Parmesan-Käse

Zubereitung

Das Mehl mit den Eiern zu einem glatten Teig verkneten. In einem Bienenwachstuch (nachhaltig) oder in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens fünf Minuten ruhen lassen. Dann die Kugel in vier Teile teilen und den ersten Teil durch die glatte Walze der Nudelmaschine walzen, bis die Teigplatte circa 0,4 Millimeter dünn ist. Hiernach die dünne Teigplatte durch eine Tagliatelle-Walze ziehen und so die Nudeln herstellen. Die Nudeln ins kochende und gesalzene Wasser geben und langsam köcheln lassen.

In einem dickwandigen Kochtopf zunächst die Butter mit der klein geschnittenen Pancetta schmelzen. Dann die Zwiebelwürfel, Staudenselleriewürfel und Möhrenwürfel dazugeben. Umrühren und glasig andünsten. Das Hackfleisch dazugeben und garen. Mit Rotwein ablöschen und gut umrühren. Nun die geschälten Tomaten dazugeben und gut umrühren. Das Ganze für circa zwei Stunden auf kleinster Stufe einkochen. Dann die Milch dazugeben und nochmal für circa ein bis zwei Stunden einkochen Mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken.

In eine große Pfanne etwas von dem Ragú geben, am Ende der Garzeit der Nudeln etwas von dem Pastawasser in die Pfanne geben. Nudeln abgießen und in die Pfanne zum Ragú geben. Mit einer Zange vorsichtig vermengen und auf einem Teller anrichten.

Frischen Parmesan darüber reiben und servieren.

Mehr Fleisch-Rezepte

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.