Veganer Gewürzkuchen

Rezept von Nicole Just

Veganer Gewürzkuchen

Verbraucher | Volle Kanne - Veganer Gewürzkuchen

Vegan-Bäckerin Nicole Just zeigt wie man einen leckeren Gewürzkuchen ganz ohne tierische Zutaten backen kann.

Datum:
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Mit veganer Küche kennt sich Nicole Just aus. Ihre Leidenschaft fürs Kochen, Backen und Ausprobieren hat sie zu einer der gefragtesten Vertreterinnen der Vegan-Szene gemacht. Sie schreibt einen Vegan-Blog, gibt Seminare und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Bei "Volle Kanne" stellt sie einen weihnachtlichen Nusskuchen vor, der besonders saftig und schokoladig ist.

Zutaten für den Teig

100 g Haselnusskerne mit Schale
50 g Zartbitterkuvertüre
50 g Haselnussmus (Bioladen, Reformhaus)
250 ml Wasser
100 g Ahornsirup
50 ml Olivenöl
2 TL Apfel- oder Weißweinessig
1 Vanilleschote (oder 1 TL Bourbon-Vanillepulver)
250 g Weizenvollkornmehl oder Dinkelvollkornmehl
3 leicht gehäufte TL Lebkuchen- oder Spekulatiusgewürz
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
100 ml Sprudelwasser

Für die Glasur

100 g Zartbitterkuvertüre
1 TL gemahlene Haselnüsse, Pistazien oder Mandeln zur Dekoration


Außerdem
1 Bogen Backpapier
1 Kastenform (Länge ca. 26 cm)


Zubereitung (30 Minuten plus 40 Minuten Backzeit)

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Von den Haselnüssen 14 Stück beiseitelegen, die restlichen Haselnüsse in eine Auflaufform oder auf ein Blech legen und zehn Minuten im Backofen (Mitte) rösten, bis die Schale aufplatzt. Danach herausnehmen und abkühlen lassen, den Backofen nicht abschalten.

In der Zwischenzeit die Zartbitterkuvertüre grob hacken und mit dem Haselnussmus und 250 ml Wasser in einem Topf erhitzen, bis die Kuvertüre geschmolzen ist. Den Topf vom Herd ziehen, den Ahornsirup, das Olivenöl und den Essig einrühren und kurz beiseitestellen. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen und ebenfalls in die Kuvertüre-Haselnuss-Mischung einrühren.

Die abgekühlten Haselnusskerne grob hacken. Das Mehl mit dem Backpulver, den gehackten Haselnüssen, dem Lebkuchen- oder Spekulatiusgewürz und dem Salz vermischen. Die Kuvertüre-Haselnuss-Mischung und das Sprudelwasser dazugeben und mit einem Silikonspatel rasch nur so lange vermischen, bis alle Zutaten feucht sind. Der Teig sollte nicht glattgerührt werden, sondern noch Klümpchen aufweisen.

Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig hineinfüllen. Im Backofen (2. Schiene von unten) 40 Minuten bei 180 Grad backen. Dann die Stäbchenprobe machen: Der Kuchen ist fertig, wenn an einem hineingesteckten Holzspieß kein Teig mehr klebt. Nach fünf Minuten Backzeit den Kuchen mit einem scharfen Messer längs circa einen Zentimeter tief einschneiden.

Den fertigen Kuchen mit Backpapier aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Das Backpapier entfernen. Die restliche Kuvertüre fein hacken und über dem Wasserbad schmelzen. Den Kuchen rundherum mit der Kuvertüre umhüllen, die übrigen Haselnüsse der Länge nach gleichmäßig und mittig auf den Kuchen setzen. Die gehackten Nüsse mittig zwischen die einzelnen Nüsse streuen. Die Kuvertüre fest werden lassen und den Kuchen servieren.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet