Neues zur Grippeschutzimpfung

Trivalente oder tetravalente Impfstoffe?

Verbraucher | Volle Kanne - Neues zur Grippeschutzimpfung

Der neue Grippeimpfstoff für die kommende Saison ist in Arbeit. Was es hier zu beachten gibt, welche Empfehlungen es gibt, und welche neuen Erkenntnisse den Impfstoff noch besser machen, erklärt Prof. Dr. Klaus Cichutek vom Paul-Ehrlich-Institut.

Beitragslänge:
8 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 08.01.2019, 09:05

Die STIKO (Ständige Impfkommission) gibt mit ihrer Empfehlung vor, welche Impfstoffe von den Krankenkassen übernommen werden. Bisher wurden sogenannte trivalente Impfstoffe empfohlen, auch Dreifachimpfung genannt. Möglicherweise wird zukünftig die tetravaltene Impfung (Vierfachimpfung) empfohlen, denn die wirkt gegen weitere Erreger, vor denen die Grippeschutzimpfung bisher nicht schützte.

Influenzaviren
Was auf den ersten Blick aussieht, wie ein hübsch gebasteltes Kinderbild, sind in Wirklichkeit Influenzaviren unter einem Mikroskop. Auch jetzt kann man sich noch gegen Grippe impfen lassen. Der Impfstoff für die Saison 2018/2019 wird vermutlich noch mehr Schutz bieten. Quelle: Paul-Ehrlich-Institut/Dr. Klaus Boller

Den genauen Hintergrund sowie weitere interessante Tipps zum Thema Grippeschutzimpfung erklärt Prof. Dr. Klaus Cichutek vom Paul-Ehrlich-Institut im Interview.

Interview mit Prof. Dr. Klaus Cichutek, Paul-Ehrlich-Institut

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.