Sie sind hier:

Wildkräuter für die Küche

Kräuter sind nicht nur ein Genuss in der Küche, sondern auch ein echter Hingucker auf Balkon oder Terrasse. So hat man die schmackhaften und gesunden Pflanzen griffbereit und vor allem die tollen Düfte direkt vor der Nase.

Beitragslänge:
7 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 02.05.2020

Sie sind einfach in der Pflege, aromatisch in der Küche und ihre Blüten sind nicht nur attraktiv, sondern auch eine tolle Bienenweide. Aber nicht nur die Küchenkräuter, auch die Wildkräuter haben besondere Vorzüge.

Knoblauchsrauke

Die Knoblauchsrauke (Alliaria petiolata) ist eine in Europa weit verbreitete Pflanzenart. Sie gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse und hat einen angenehmen Knoblauchduft, der sich beim Schneiden oder Zerreiben der Blätter entfaltet. Sie ist zwei- bis mehrjährig und wird zwischen 20 Zentimetern und einem Meter hoch. Ihre kleinen weißen Blüten erscheinen ab April bis in den Juli hinein.
Die Gewürzpflanze ist ein Stickstoffzeiger und eine Halbschattenpflanze und gedeiht besonders gut in Gebüschen und Hecken sowie an Mauern und Wegrainen, in Gärten und auf Schuttplätzen. Dort befindet sie sich häufig in der Gesellschaft von Brennnesseln, denn sie bevorzugt ebenfalls frische, stickstoffreiche Lehmböden.

Sauerampfer

Der Sauerampfer ist ein wildwachsendes Kraut, das zu den Knöterichgewächsen gehört und in Europa seine Wurzeln hat. Charakteristisch sind die langen, pfeilförmigen Blätter, die an Spinat erinnern. Er gehört zu den klassischen Frühlingskräutern und zählt ebenso zum Blattgemüse wie Löwenzahn und Blattspinat. Die krautige Pflanze bevorzugt nähr- und stickstoffreiche, lehmige Böden sowie sonnige als auch schattige Plätze. Während der Blütezeit von Mai bis August, blühen an den hohen, blattlosen Stängeln, die sich im oberen Teil verzweigen, zahlreiche Blüten in roten Rispen. Die Erntezeit beginnt bereits im April. Das säuerliche Aroma des Sauerampfers entsteht durch den Gehalt an Oxalsäure. Als Stichtag des letzten Erntetages gilt – wie bei Rhabarber – der 24. Juni. Ab diesem Datum nimmt die Konzentration der Oxalsäure, die dem Sauerampfer den bitterlichen Geschmack verleiht, zu und macht das Wildkraut unangenehm im Geschmack. Anhand der Blätterfärbung lässt sich der Oxalsäuregehalt abschätzen: Sind die Blätter durchgängig grün, ist der Gehalt nicht so hoch wie bei rot verfärbten Blättern.

Die Pflanzen findet man auf feuchten Wiesen, Weiden, an Wegrändern oder Bachufern. „Besser nicht auf überdüngten Wiesen oder neben viel befahrenen Straßen ernten“, rät Pflanzenexpertin Anja Koenzen. Wer das Wildkraut im eigenen Garten kultivieren möchte, kann im Frühjahr aussäen oder vorgezogene Pflanzen kaufen. Da Sauerampfer dazu neigt, sich unkontrolliert zu verbreiten, ist es besser, die Pflanze im heimischen Garten in Kübeln zu halten.

Giersch

Kräuter sind nicht nur ein Genuss in der Küche, sondern auch ein echter Hingucker auf Balkon oder Terrasse.
Giersch
Quelle: imago/ Gottfried Czepluch

Der unverwüstliche Giersch (Aegopodium podagraria) kann zwar so manchen Gärtner zur Verzweiflung bringen, allerdings kann dieses Wildkraut vor allem auch als Nahrungsmittel und Heilkraut verwendet werden.Wenn das Kraut im Garten überhandnimmt, kann ihm ein Zaun aus Buschbohnen gezogen werden, dadurch wird der Giersch überwachsen und wird zwar nicht komplett eliminiert, jedoch klein gehalten.

Themen-Kräutertöpfe pflanzen

Die Möglichkeiten, vielfältige Kräuter zu pflanzen, sind fast unbegrenzt – solange man sich daran hält, nur Kräuter mit ähnlichen Pflegeansprüchen in einem Gefäß zu kombinieren.

Weitere Pflanzentipps

Dachbegrünung in Berlin

Verbraucher | Volle Kanne - Mehr Grün aufs Dach!

In der aktuellen Diskussion um ein gesünderes Stadtklima ist die Dachbegrünung eine wirksame Antwort.

Videolänge:
8 min
Garten mit Steinen

Verbraucher | Volle Kanne - Schluss mit Steinwüsten

Gartenexperte Elmar Mai stellt leicht zu pflegende Bepflanzungskonzepte für blühende Vorbeete vor.

Videolänge:
7 min
Florist Michael Frings präsentiert schöne Blumenkreationen zum Muttertag.

Verbraucher | Volle Kanne - Blumen zum Muttertag

Michael Frings zaubert schöne Blumenkreationen zum Muttertag

Videolänge:
3 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.