Sie sind hier:

Nach jedem Tor ein Snack!

Armin Roßmeiers Rezept-Ideen zur Fußball-WM

Verbraucher | Volle Kanne - Nach jedem Tor ein Snack!

Egal, ob beim Private Viewing mit Freunden oder bei Ihrem ganz privaten Fußball-Abend auf dem Sofa - Armin Roßmeier sorgt für Ihr leibliches Wohl bei der kommenden Fußball-WM. Wer jubeln will, braucht schließlich Energie!

Beitragslänge:
16 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 05.06.2019, 09:05

Ochsenbrust-Radieschensalat in Meerrettich-Marinade

Zutaten (für vier Personen)

800 g Ochsenbrust
1 Bund Suppengemüse
1 Zwiebel
4 Lorbeerblätter
je 4 Pfefferkörner und Wacholderbeeren

2 Romana-Herzen
1 kleiner Rettich
1 Bund Radieschen
1 Schale Kresse
6 Zweige Thymian
1 geschälte, in Ringe geschnittene Zwiebel

Für die Marinade:
100 ml Fleischbrühe oder Kalbsfond
2 EL geriebener Meerrettich
6 cl Weinessig
2 EL Sonnenblumenöl
4 EL Kürbiskernöl
1 EL Schnittlauchröllchen
Salz, Pfeffer

Zubereitung (circa 35 Minuten)    

1,5 Liter Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen. Zwiebel mit Schale halbieren, in heißer Pfanne mit der Schnittfläche gut anbräunen und mit dem gesäuberten Suppengemüse, den Lorbeerblättern und Pfefferkörnern ins vorbereitete Wasser geben. Ochsenbrust zufügen, in rund 1,5 Stunden weich kochen, danach das Fleisch abkühlen lassen und in grobe Blättchen schneiden.

Vom Salat die Blätter abtrennen. Den Romana gut waschen, abtropfen lassen und in breite Streifen schneiden. Die Radieschen säubern, in Scheiben schneiden, den Rettich grob raspeln. Den Meerrettich in eine Schüssel geben und mit Brühe, Weinessig und Sonnenblumenöl gut verrühren. Dann mit Salz und Pfeffer würzen und das Kürbiskernöl mit einrühren. Nun Ochsenbrust, Zwiebelringe, Radieschen, Schnittlauch, Rettich und gerebelten Thymian zufügen, alles gut mischen und durchziehen lassen. Danach auf vorbereiteten Salat mit der Marinade anrichten, geschnittene Kresse darüber streuen und mit einer Pfeffermühle nochmals kurz darüber gehen.

Dieses Gericht ist gluten- und lactosefrei.

Beluga-Linsensalat mit Paprika, Avocado und Orangenfilets

Zutaten (für vier Personen)

160 g gekochte Belugalinsen
120 g feine Paprikaschotenwürfel (bunt)
1 große geschälte Avocado (klein gewürfelt)
Saft von 2 Limetten
Filets von 1 Orange
2 Msp. Chiliflocken
Salz
3 Stängel Koriander

Zubereitung (circa 15 Minuten - ohne Marinierzeit) 

Linsen mit Paprikaschoten und der Avocado vermengen, Limettensaft zugeben und mit Salz und Chili abschmecken. Zum Schluss die Orangenfilets und Korianderstreifen untermischen, alles gut eine halbe Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

Neue Rosmarinkartoffeln mit Sauerrahm-Rauchforellen-Dip

Zutaten (für vier Personen)

600 g neue Kartoffeln
3 EL Olivenöl
4 Zweige Rosmarin
150 g Sauerrahm
3 EL Schmand
120 g grob pürierte geräucherte Forelle
2 EL Schnittlauchröllchen
2 EL Olivenöl
1 EL Kapern fein gehackt
Salz, Pfeffer
1 TL fein geschnittener Knoblauch
400 g Hagelsalz (wieder verwendbar)

Zubereitung (circa 45 Minuten)

Kartoffeln waschen und der Länge nach halbieren. Das Hagelsalz auf einem Blech verteilen, halbe Kartoffeln auf das Salz setzen, Rosmarinzweige dazwischen legen. Schnittflächen der Kartoffeln mit Olivenöl bepinseln.

Bei rund 150 Grad die Kartoffeln im Backofen garen (je nach Größe 30 bis 40 Minuten). Sauerrahm, Schmand und Forelle sowie Knoblauch, Öl, Schnittlauch und Kapern gut verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Dip zu den warmen Kartoffeln als Aufstrich servieren. Statt Rauchforelle kann auch natur eingelegter Thunfisch verwendet werden (bitte aus nachhaltiger Fischerei).

Russische Eier auf Kräckern

Zutaten (für vier Personen)

4 hart gekochte Eier (M)
8 Kräcker
3 EL Joghurtmayonnaise
½ TL mittelscharfer Senf
4 Scheiben Beiz- oder Räucherlachs
1 EL schwarzer Kaviar (Algen- oder Sojakaviar)
Salz, Pfeffer
8 Deutschland-Flagge-Spießchen

Zubereitung (circa 20 Minuten)

Gekochte, geschälte Eier halbieren, die Eigelbe vorsichtig herausnehmen und in einer Schüssel mit der Mayonnaise, Senf, Salz und Pfeffer kräftig glatt verrühren. In einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben und in die Eigelbgrube dressieren (füllen). Mit Lachs und Kaviar ausgarnieren, auf den Kräcker setzen und mit Deutschland-Flagge-Spießchen feststecken.

Alkoholfreie Weißbierbowle

Zutaten (für vier Personen)

1 Liter Weißbier (alkoholfrei)
0,7 Liter spritziges Himbeergetränk (alkoholfrei)
120 g frische Himbeeren, dezent geeist
3 Zweige frische Minze

Zubereitung (circa zehn Minuten)

Weißbier mit dem Himbeergetränk mischen, Himbeeren und Minzeblättchen zugeben, zugedeckt rund eine Viertelstunde im Kühlschrank ziehen lassen. In kalten Gläsern servieren.

Noch mehr Rezepte

Safranravioli

Verbraucher | Volle Kanne - Safranravioli

Armin Roßmeier serviert eine Ravioli-Variation mit Safran und einer Füllung aus Basilikumtomaten.

Videolänge:
5 min
Datum:
Spitzkohllasagne

Verbraucher | Volle Kanne - Spitzkohllasagne

Armin Roßmeier serviert eine Variation des italienischen Klassikers.

Videolänge:
6 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.