Spion im Wohnzimmer

Datensammler Smart-TV

Verbraucher | WISO - Spion im Wohnzimmer

Jeder zweite Fernseher in Deutschland hat inzwischen Internetanschluss. Programminfos, Nachrichten oder das Wetter landen aktuell auf dem Bildschirm. Aber welche Daten sammeln smarte Fernseher über die Nutzer?

Beitragslänge:
5 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 27.03.2018, 19:25

Die Testergebnisse konkret

Im Auftrag von WISO hat Reinhard Sell von der Firma „eBlocker“ vier Fernseher mit „Smart TV“-Funktionen untersucht. Die Geräte stammen aus dem Fernsehbestand des ZDF und haben alle eine Bilddiagonale von 32 Zoll oder ca. 80 cm.

Inbetriebnahme, Datenschutzbestimmungen & Nutzungsbedingungen

HbbTV zum Fernsehprogramm

Im Kontext des HbbTV-Standards, bei dem während des laufenden Programms Informationen der Sender etwa zu Nachrichten oder Mediatheken eingeblendet werden, ist allen Geräten gemeinsam, dass bereits der normale Fernseh-Konsum von öffentlich-rechtlichen Kanälen wie ARD oder ZDF, sowie von privaten Sendern wie RTL, Sat1 oder Pro7 dazu führt, dass das SmartTV-Gerät Kontakt mit Zieladressen der jeweiligen Senderfamilien schickt. Dies dient insbesondere dazu, die Inhalte zu laden, die nach dem Kanalwechsel zum Drücken der roten Taste auf der Fernbedienung auffordern („Red Button“). Sowohl bei öffentlich-rechtlichen als auch bei privaten Sendern und bei allen Geräten wurden regelmäßig Informationen an den Reichweitendienst für Online beobachtet. Bei den privaten Sendern haben die Experten Kontaktaufnahmen zu weiteren Tracking- und Webanalyseanbietern beobachtet, was aber den Erläuterungen in den Datenschutzbestimmungen entsprach.

Weitere Datenströme

Das Samsung-Gerät nahm nach Einschalten und während des Betriebs Kontakt zu verschiedenen Servern von Samsung auf, aber zu Drittanbietern, die nichts mit dem Gerät, dem Betriebssystem oder dem aktuellen Programm zu tun haben, so der Experte. Dazu gehören Streamingportale wie Netflix, Maxdome, aber auch etwa Microsoft. Auffällig war noch, dass nicht nur Daten von den Anbietern zum Gerät festgestellt wurden, sondern auch wieder zurück. Welche Daten das sind, was damit geschieht und warum sie überhaupt fließen, hat uns Samsung bislang nicht beantwortet.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.