Sie sind hier:

Depression: Wenn Therapie das Leben rettet

von Cem Bozdogan

Depression ist ein Tabuthema. Besonders Männern fällt es oftmals schwer, sich professionelle Hilfe zu suchen. Der 35-Jährige Andy Feind will das Schweigen brechen und mit dem Stigma aufräumen.

Videolänge:
12 min
Datum:
31.08.2020
:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 31.08.2022

Triggerwarnung: In diesem Video geht es um das Thema Depression und Suizid.

Obwohl in Deutschland mehr als 5 Millionen Menschen innerhalb eines Jahres an Depressionen erkranken, wird nur sehr wenig darüber gesprochen. Besonders Männern fällt es oftmals schwer, sich professionelle Hilfe zu suchen.

Depression ist eine Krankheit

Der 35-Jährige Andy Feind will das Schweigen brechen und mit dem Stigma aufräumen. Seit seiner Jugend leidet er unter chronischer Depression. Bei WISO spricht er mit Reporter Aimen Abdulaziz-Said ganz offen darüber, wie er heute mit seiner Krankheit umgeht und wie er die dunkelsten Phasen in seinem Leben – auch mithilfe einer Therapie – überstanden hat.

Eine Therapie kann Leben retten. Doch Therapieplätze sind in Deutschland rar. Und auch Andy wartet schon seit Monaten auf einen freien Therapieplatz. Woran liegt es, dass es nur so wenige Therapieplätze gibt? Diese Frage will Aimen für WISO beantworten.

Unterschied zwischen Trauer und Depression

“Reiß dich doch mal zusammen.” “Das geht bald wieder vorbei.” – Das Stigma um Menschen mit Depressionen ist groß. Und obwohl viele schon mal Kontakt mit einer depressiven Person hatten, ist oft nicht klar: Wie erkennt man überhaupt den Unterschied zwischen Trauer und Depression? Und wie kann man Menschen mit Depression unterstützen?

Andy sagt, dass er sich in den schlimmsten Phasen seiner Krankheit mehr Aufmerksamkeit aus seinem Umfeld gewünscht hätte. Nur knapp entscheidet er sich damals gegen den Suizid – und für das Leben. Heute spricht er offen über seine Depression und hat ein Buch über seinen Umgang mit der Krankheit geschrieben.

Hilfreiche Infos und Adressen

Fallen des Lebens

Helen Fares

WISO - Sterben im Hospiz 

  • Untertitel

Wir alle müssen irgendwann sterben. Doch über das Sterben zu reden, fällt vielen Menschen schwer. So geht es auch WISO-Reporterin Helen. Sie fragt sich, wie wir uns auf den Tod, den eigenen und den …

26.11.2020
Videolänge
Reporter Aimen Abdulaziz-Said

WISO - Gewalt in der Beziehung 

  • Untertitel

Jeden dritten Tag stirbt hierzulande eine Frau durch Gewalt in der Partnerschaft. Eine schockierende Zahl. Häusliche Gewalt ist in der Corona-Zeit aktueller denn je. Wo können Opfer von …

18.11.2020
Videolänge
Schulden durch Raten: Was steckt hinter Null-Prozent-Finanzierungen?

WISO - Kredite ohne Zinsen?  

  • Untertitel

Schulden durch Konsum sind für viele Menschen selbstverständlich: Ob Auto, Sofa, Smartphone oder Kaffeemaschine. Heute kaufen, morgen bezahlen? Kein Problem. Und das ganz bequem in Raten und …

12.11.2020
Videolänge
Eric Mayer mit Anti-Schnarch-Gadgets

WISO - Nie wieder schnarchen?  

Lautes Schnarchen kann die Nacht ganz schön kurz und das Schlafen zu einer Herausforderung machen – nicht nur für den Partner oder die Partnerin. Im Internet boomt der Handel mit …

09.11.2020
Videolänge
Ninia löscht Feuer

WISO - Existenz in Flammen 

  • Untertitel

Wenn im eigenen Haus oder in der eigenen Wohnung ein Feuer ausbricht, ist schnelles aber bedachtes Handeln wichtig – und das Rufen der Feuerwehr. Doch sollte man selbst versuchen, das Feuer zu …

02.11.2020
Videolänge
Helen Fares im Gespräch

WISO - Krank durch Stress 

  • Untertitel

Ob bei der Arbeit oder im Alltag mit Familie und Freunden: Stress gehört zu unserem Leben dazu. Aber was tun, wenn alles zu viel wird? Das will WISO-Reporterin Helen herausfinden.

26.10.2020
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.