Sie sind hier:

So gelingt die Familienpflegezeit

Angehörige zu Hause betreuen und pflegen

von Nina Suweis

Haben Sie einen Pflegefall in der Familie? Dann geht es Ihnen wie rund zweieinhalb Millionen Menschen in Deutschland, die Ihre Angehörigen Zuhause pflegen. Gesetzlich festgelegte Pflegezeiten helfen dabei, Beruf und Pflege besser zu vereinbaren.

something
5 min
something
29.06.2020
Video verfügbar bis 29.06.2021

Die eigenen Eltern werden zum Pflegefall. Plötzlich muss man sich um alles kümmern. Es müssen viele Entscheidungen getroffen werden – und das oftmals auch schnell: Wer kümmert sich um sie? Wie lässt sich die Pflege der geliebten Person mit dem Beruf vereinbaren? Und wie wird das alles finanziert? Eine Möglichkeit zur Vereinbarung von Pflege und Beruf bietet die so genannte Familienpflegezeit.

Familienpflegezeit und Arbeitszeit

Im akuten Fall greift die so genannte kurzzeitige Arbeitsverhinderung: Bei einer akut auftretenden Pflegesituation haben Sie die Möglichkeit sich bis zu zehn Tage kurzfristig von der Arbeit freistellen zu lassen. Für diese Zeit können Sie bei der Pflegekasse Pflegeunterstützungsgeld beantragen. Das sind 90 Prozent des ausgefallenen Nettolohns. Pro Pflegefall ist dies aber nur einmal möglich.

Verlangt Ihr Arbeitgeber einen Nachweis der Pflegebedürftigkeit, erhalten Sie diesen über den Medizinischen Dienst der Krankenkassen MDK oder der Pflegekasse.

Pflegezeit beantragen

Bei der „Pflegezeit“ können Sie sich bis zu sechs Monate ganz oder teilweise von der Arbeit freistellen lassen. Das heißt, der Job bleibt erhalten, aber es gibt weniger oder keinen Lohn. Voraussetzung ist: Sie pflegen einen nahen Angehörigen mit mindestens Pflegegrad 1 in der häuslichen Umgebung.

Wichtig: Sie müssen die geplante Pflegezeit zehn Tage vor Beginn schriftlich beim Arbeitgeber ankündigen, und einen Nachweis über die Pflegebedürftigkeit erbringen. ACHTUNG: Es besteht kein Rechtsanspruch bei einem Arbeitgeber mit bis zu 15 Beschäftigten.

Pflege von Angehörigen mit Sonderurlaub

Bei der „Familienpflegezeit“ können Sie bis zu 24 Monate teilweise freigestellt werden. Auf bis zu 15 Stunden die Woche. Der Lohn wird anteilig reduziert.

Wichtig: Sie müssen die Familienpflegezeit acht Wochen vor Beginn schriftlich beim Arbeitgeber ankündigen und die konkreten Arbeitszeiten festhalten.

ACHTUNG: Es besteht kein Rechtsanspruch, bei einem Arbeitgeber mit bis zu 25 Beschäftigten.

Junge und ältere Frau sitzen auf der Bettkante

Nachrichten | Panorama -
Die Sorgen pflegender Angehöriger
 

Pflegende Angehörige sind in der Corona-Krise am Limit: Tagespflegeeinrichtungen sind geschlossen - und das Budget wird für die Einzelbetreuung zuhause oft nicht gezahlt.

Pflegezeit und Familienpflegezeit kombinieren

Sie können Pflegezeit und Familienpflegezeit kombinieren. Wichtig ist aber, dass die Familienpflegezeit unmittelbar an die Pflegezeit anschließt und umgekehrt. Haben Sie einmal eine Pflegezeit beendet, greift der gesetzliche Anspruch nicht noch einmal. Nicht genommene Pflegezeit verfällt.

Um während der Pflegezeiten finanziell keinen Verlust zu erleiden, können Sie ein zinsloses Darlehen beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben beantragen. Das wird in monatlichen Raten gezahlt und deckt die Hälfte des fehlenden durchschnittlichen Nettogehalts. Die Rückzahlung muss innerhalb von 48 Monaten erfolgen.

Familienpflegezeit: Wo gibt es Beratung

Beratung bieten die regionalen Pflegestützpunkte der Pflegekassen und Verbände wie die Caritas oder das Deutsche Rote Kreuz. Einen Austausch mit anderen pflegenden Angehörigen bietet der Verein „pflegende Angehörige“.

Wichtig: Derzeit gelten aufgrund des zweiten Pandemiegesetzes andere Bestimmungen auch im Hinblick auf die Pflegezeiten:

  • Kurzzeitige Arbeitsverhinderung: Coronabedingt dürfen Sie bis 30.09.2020 bei einer akuten Pflegesituation sogar 20 Tage in Anspruch nehmen.
  • Familienpflegezeit: Coronabedingt beträgt die Ankündigungsfrist nur zehn Tage statt 8 Wochen. Auch die Mindeststundenzahl darf unterschritten werden. 
  • Kombination der Pflegezeiten: Coronabedingt können Sie bis 30.09.2020 Pflegezeiten flexibler nutzen. In Absprache mit dem Arbeitgeber.

Familienpflegezeit und Ausnahmen für Beamte

Ausnahmen generell gelten, wenn Sie verbeamtet sind oder einen minderjährigen Angehörigen pflegen. Für Beamte gelten grundsätzlich andere Regelungen. Die genannte Pflegezeit oder Familienpflegezeit greift hier nicht. Bei der Betreuung Minderjähriger kann auch Pflegezeit beantragt werden, wenn sie nicht im häuslichen Umfeld gepflegt werden.

Mehr Informationen finden Sie auch auf der Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: wege-zur-pflege.de

WISO-Tipp

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.