Sie sind hier:

Ausmisten: Was kann weg - was ist wertvoll?

In Haushalten lagern Schätze in Schubläden und Schränken

von Niklas Feil

Ob eine alte Münzsammlung oder die Kiste mit Schallplatten - was davon ist wirklich wertvoll und was wertlos? Wie lässt sich der Wert von Entrümplungs-Gegenständen am besten ermitteln? Wie Sie wertvolle Gegenstände von billigem Plunder unterscheiden.

Beitragslänge:
4 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 16.03.2021

Wenn Sie wissen wollen, ob Ihre ausgemisteten Gegenstände wertvoll oder wertlos sind, können Sie das zunächst im Internet prüfen. Auf Online-Marktplätzen wie Catawiki, markt.de, schätze24.de oder eBay-Kleinanzeigen bekommen Sie einen erst Eindruck davon, was Sie verlangen können. Diese Angebote sind meistens kostenlos, beinhalten aber keine verbindlichen Informationen.

Wertvolle Schätze zuhause

Bei Schmuck- oder Kunstgegenständen ist es besser einen geprüften Wertermittler zu beauftragen. Diese verlangen häufig einen Stundenlohn zwischen 50 und 150 Euro und sind im Sachverständigenverzeichnis der örtlichen Industrie- und Handelskammer (IHK) zu finden.

Antiquitäten erkennen

Bei alten Gegenständen, die Sie verkaufen wollen, ist es allgemein wichtig, dass diese gut erhalten und möglichst im Originalzustand sind. Durch eine falsche Restaurierung kann ein Gegenstand an Wert verlieren. Lassen Sie das durch einen Experten prüfen.

Bei Gold- und Silberschmuck ist die Zusammensetzung entscheidend. Hier gilt: Je reiner, desto wertvoller. Eine genaue Analyse können Sie beim Juwelier gegen einen geringen Betrag anfertigen lassen.

Wertvolle Gegenstände im Haushalt

Ob Sie ein wertvolles Bild besitzen, können Sie unter anderem anhand der Bildoberfläche prüfen. Bei Gemälden sind die Pinselstriche fühlbar. Kunstdrucke fühlen sich glatt an und sind meist weniger wert als Gemälde wie Aquarelle oder Ölbilder.

Auch bei altem Geschirr können Sie prüfen, ob es sich um wertvolles Porzellan oder billige Keramik handelt. Echtes Porzellan ist leicht lichtdurchlässig, normale Keramik nicht. Achten Sie allgemein auf Markierungen, Stempel und Gravuren, um Auskunft über Alter und Herkunft zu erhalten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.