Irritierende Post vom Kraftfahrt-Bundesamt?

blick auf den eingang zum hauptsitz des kraftfahrt-bundesamtes (kba) am 27.09.2016 in flensburg (schleswig-holstein).
von Claudia Krafczyk, Mario Shabaviz

Aktuell bekommen viele Diesel-Fahrer Post vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA). In dem Schreiben werden vom Fahrverbot Betroffene aufgerufen, sich an der Flottenerneuerung zu beteiligen - also ein neues Auto zu kaufen. Ein mehr als verwunderlicher Vorgang.

Datum:
12.11.2018
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Das KBA empfiehlt, neue Autos zu kaufen. Doch Vorsicht: Auch viele Euro-6-Fahrzeuge überschreiten im realen Straßenbetrieb die gesetzlichen NOx-Grenzwerte erheblich, wie Praxistests von der Deutschen Umwelthilfe, des Joint Research Centre der Europäischen Kommission, des TNO (Netherlands Organisation for applied scientific research) und TU Graz (Liste beim Umweltbundesamt) aus den letzten zwei Jahren ergeben haben. Ob die betroffenen Fahrzeuge dauerhaft von Fahrverboten ausgenommen bleiben, ist offen. ZDF-Reporter Hans Koberstein von frontal21 hat für WISO eine Liste zusammengestellt:

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.