Sie sind hier:

#service vom 11. Februar 2019

von Dagmar Deilmann-Werra

Themen: Riskante Pflanzen in Nahrungsergänzungsmitteln; Vorsicht beim Kindergeld; Rückruf für Hundefutter

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 11.02.2020

Riskante Pflanzen in Nahrungsergänzungsmitteln

Die Verbraucherzentralen warnen vor riskanten Pflanzen in Nahrungsergänzungsmitteln. Auf den Produkten würde zwar mit natürlichen Inhaltsstoffen geworben, allerdings könnten hochkonzentrierte Pflanzenauszüge auch durchaus schädlich sein. Vor allem exotische Zutaten wie Schlafbeere, Kudzuwurzel oder Maca würden den Hormonhaushalt oder Blutdruck durcheinanderbringen.

Verbraucher können sich deshalb bei „Klartext Nahrungsergänzung“ schlau machen. Das online-Portal der Verbraucherzentralen informiert über riskante Inhaltsstoffe und Wechselwirkungen mit Medikamenten.

Kindergeld von Hartz-IV-Empfängern

Wenn Kinder von Hartz-IV-Empfängern eine Ausbildung beenden oder abbrechen, muss das rechtzeitig der Familienkasse gemeldet werden. Sonst droht eine Rückforderung des Kindergeldes. Das ist besonders bitter, weil der Betrag ja schon als Einkommen auf die Hartz-IV-Leistungen angerechnet wurde. Eltern seien aber zur Mitwirkung verpflichtet, sagt der Bundesfinanzhof. Deshalb dürfe die Familienkasse zuviel gezahltes Kindergeld zurückfordern, obwohl die Sozialleistungen dadurch schon gekürzt wurden. Bundesfinanzhof, Az.: III R 19/17 und Az.: III R 48/17

Archiv: Kinder schaukeln im Gegenlicht der Sonne, aufgenommen am 11.05.2008

Nachrichten - Studie: Kindergeld kommt bei Kindern an

In der Politik herrscht oft Skepsis, ob Eltern Direktzahlungen an Familien, wie das Kindergeld, auch für ihre Kinder ausgeben. Eine Studie zeigt: Das Misstrauen ist unbegründet.

Rückruf für Hundefutter

Der amerikanische Hersteller Hill's Pet Nutrition muss Dosenfutter zurückrufen. In einigen Chargen wurde zuviel Vitamin D entdeckt. Das kann bei Hunden zu Appetitlosigkeit, Brechreiz und Nierenschäden führen. In Amerika sollen schon Hunde an der zu hohen Vitamin-D-Dosis gestorben sein. Kunden sollten das Produkt entsorgen – bei Hill's gibt es kostenlos Ersatz.

Betroffen sind:

  • Hill's Prescription Diet Canine 360g mit der Artikelnummer 8408U und der Chargennummer 102020T18
  • Hill's Prescription Diet Canine Ultra Allergen-Free 370g mit der Artikelnummer 8018U und der Chargennummer 102020T17
  • Hill's Prescription Diet Canine 370g mit der Artikelnummer 8017U und der Chargennummer 102020T05
  • Hill's Science Plan Canine Adult mit Huhn 370g mit der Artikelnummer 8037U und der Chargennummer 102020T27
  • Hill's Science Plan Canine Mature Adult 7+ mit Huhn 370g mit der Artikelnummer 8055U und der Chargennummer 102020T14

Verbraucher | Volle Kanne - Herzgesundheit beim Hund

Symptome erkennen und Herzerkrankungen richtig behandeln.

Videolänge:
10 min

Mehr #service!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.