Sie sind hier:

Mängel bei Ferienwohnungen

Verbraucher | WISO - Mängel bei Ferienwohnungen

Auf Ferienhausportalen locken viele Unterkünfte mit tollen Fotos. Doch was, wenn die Ferienwohnung so gar nicht hält, was Fotos und Beschreibung versprechen? Wie und wie schnell müssen Urlauber reagieren, um Anspruch auf Entschädigung zu haben?

Beitragslänge:
5 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 13.08.2019, 15:41

Der wohlverdiente Urlaub steht vor der Tür, man trudelt am Ferienort ein, öffnet die Tür der Ferienwohnung - und nichts ist so wie erwartet. Dreck oder Schimmel sind ebenso Mängel wie ein kaputter Pool, Flug- oder Baustellenlärm. Aber auch nicht genannte Mehrkosten wie eine Kurtaxe oder sehr hohe Stromkosten fallen darunter. Grundsätzlich gilt: Was zugesichert wurde, muss eingehalten werden. Abweichungen sind Mängel.

Doch was dann? Kurzerhand den vereinbarten Übernachtungspreis kürzen oder ganz zurückfordern? Die Rechtslage ist gerade bei Ferienwohnungen schwer zu durchschauen. Die meisten Ferienhausportale stellen die Häuser und Wohnungen nur vor und leiten dann – mehr oder weniger deutlich und transparent – die Anfragen an den Besitzer der Bleibe weiter. Weil er auf die Anfrage „als Privatperson“ reagiert, greift das normale Reiserecht nicht, sondern Mietrecht. Sie schließen also mit der Buchung einen Mietvertrag mit dem Eigentümer, der damit für Mängel haftet.

Mietrecht bei einzelnen Buchungen einer Ferienwohnung

Davon ausgenommen waren bisher Ferienwohnungen, die über Reiseveranstalter gebucht wurden. Statt Mietrecht galt da Pauschalreiserecht. Der Vorteil: Urlauber konnten bei Mängeln nicht nur den Preis mindern, sondern auch Schadenersatz wegen entgangener Urlaubsfreude verlangen.

Dieser Sonderfall wurde mit der Neuregelung des Pauschalreiserechts zum 1. Juli 2018 abgeschafft. Seitdem gilt auch bei einer einzelnen Buchung einer Ferienwohnung über einen Veranstalter nur Mietrecht: Falls so vereinbart sogar das des Landes, in dem die Ferienwohnung liegt.

Was bedeutet das konkret für die Ansprüche?

Entspricht das Mietobjekt nicht der Beschreibung oder den Vereinbarungen, ist der Vermieter für die Beseitigung der Mängel verantwortlich. Tut er das nicht innerhalb einer bestimmten Frist, können Sie einen Teil des Mietpreises von der Gesamtsumme abziehen. Wie viel, das hängt von Umfang und Dauer der Beeinträchtigung ab. Bei einem verschmutzten Zimmer können zwischen fünf und 50 Prozent angemessen sein. Da die Summe meist im Voraus gezahlt wurde, ist das jedoch einfacher gesagt als getan.

Problematischer als das Geld ist zudem die Tatsache, dass die meisten Urlauber keine Möglichkeit haben, auf ein anderes Objekt auszuweichen. Denn nicht selten sind die Ferienorte - gerade mitten in der Saison - bis aufs letzte Bett ausgebucht. Bleiben Sie trotz des Mangels in der Unterkunft, kann es hinterher schwierig werden, ihn geltend zu machen.

Was zu tun ist

Was also tun? Setzen Sie den Vermieter zuallererst in Kenntnis, melden Sie also die Mängel und setzen Sie eine Frist zu deren Beseitigung - nach Möglichkeit schriftlich. Bezeugen kann das beispielsweise derjenige, der die Schlüssel überreicht hat oder sich um die Ferienwohnung kümmert, falls der Eigentümer nicht vor Ort ist.

WISO-Tipp: Dokumentieren Sie die Mängel schriftlich sowie mit Fotos und versuchen Sie nicht, diese selbst zu beheben. Weil es vor allem im Ausland schwierig ist, vor Gericht zu ziehen, sollten Sie eine Einigung auf dem Kulanzweg versuchen.

So Ärger im Vorfeld vermeiden

Mancher Ärger lässt sich schon im Vorfeld vermeiden, indem man sich die Fotos genau anschaut und nach Bewertungen anderer Urlauber sucht. Gute Ferienwohnungen bewertet der Deutsche Tourismusverband mit Sternen. Leisten Sie nur eine Anzahlung, um im Fall der Fälle ein Druckmittel zu haben. Hilfreich auch: Manche Vermittlungsportale wie beispielsweise airbnb zahlen den Mietpreis erst nach festgelegter Frist aus oder können unter Umständen Ausweichmöglichkeiten anbieten, da sie mehrere Privatwohnungen vermitteln.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.