Sie sind hier:

Wenn Medikamente nicht lieferbar sind

Was sind die Gründe für Medikamentenengpässe?

von Kai Dietrich

Immer öfter kommt es zu Liefer- und Versorgungsengpässen bei Medikamenten. Mehr als 260 Medikamente listet das Bundesinstitut für Arzneimittel bei Lieferengpässen auf. Vor allem Schmerzmittel, Blutdrucksenker, Säureblocker und Antidepressiva waren betro...

Beitragslänge:
4 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 18.11.2020

Laut des Apothekerverbands hat sich die Zahl der nicht verfügbaren Rabattarzneien fast verdoppelt: Von 4,7 Millionen Packungen 2017 auf 9,3 Millionen im vergangenen Jahr. Jedes 50. dieser Mittel sei von Lieferengpässen betroffen - also mehr als zwei Wochen nicht verfügbar oder deutlich stärker nachgefragt als angeboten.

Lieferengpässe bei Arzneimittel Ursachen

Gründe für Lieferengpässe gibt es viele. So herrscht im globalen Gesundheitswesen Kostendruck. Viele Pharmakonzerne lassen laut der Apothekervereinigung ABDA Wirkstoffe in Fernost herstellen - etwa Antibiotika in China und Indien. Dort konzentriert sich die Produktion auf wenige Betriebe, wie der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) erklärt. Die Folge: Steht die Produktion zeitweilig still oder kommt es wegen Verunreinigungen zu Arznei-Rückrufen, hakt es in der Lieferkette.
Quelle: dpa

Medikamente

Video starten

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Medikamente per Drohne

Drohnen im Gesundheitsbereich sind weltweit bereits im Einsatz, bald auch in Europa? Sie sollen als Kuriere eingesetzt werden und für schnelle Lieferungen sorgen.

Videolänge:
2 min
Video starten!

Nachrichten | heute plus - Abhängigkeit auf Rezept

In den vergangenen 20 Jahren starben in den USA mehr als 400.000 Menschen an Überdosen. Mittlerweile rund 130 …

Videolänge:
1 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.