Sie sind hier:

Gut vorbereitet zum Neubau

Mit Baugutachter, Baubegleiter und Hausbau-Tipps

von Marcel Burkhardt

Zehntausende Deutsche investieren jedes Jahr ihr ganzes Vermögen in den Hausbau. Kleinere Probleme auf der Baustelle gehören zum Alltag. Großer Ärger hingegen lässt sich durch persönliches Engagement und den Einsatz professioneller Helfer verhindern.

Beitragslänge:
4 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 02.09.2020

Der Bau eigener vier Wände ist für viele Familien ein Traum, aber auch ein großes Abenteuer. Damit in der Bauphase möglichst wenig Unklarheiten auftreten, sollten Bauherren schon vor Baubeginn die wichtigsten Punkte schriftlich vereinbaren – dazu unsere Hausbau-Tipps.

Hausbau-Tipps: Exakte Baubeschreibung

  • Erstellen Sie mit einem Architekten eine exakte Baubeschreibung auf Grundlage der Ausführungspläne.
  • Darin müssen Art und Qualität der Baumaterialien festgelegt sein.
  • Die Baubeschreibung ist Bestandteil des Bauvertrags.
  • Lassen Sie diesen vor Unterzeichnung von Baurechtsanwälten auf Lücken und versteckte Zusatzkosten prüfen.

Diese Versicherungen beim Neubau sind wichtig

Dass ein Bauprojekt auch bei bester Vorbereitung und Überwachung häufig mit erheblichen Risiken verbunden ist, müssen die meisten Bauherren früher oder später feststellen. Um Risiken zu minimieren, braucht es frühzeitig die richtigen Versicherungen.

  • Dazu zählen vor allem die Bauherrenhaftpflichtversicherung,
  • eine Feuerrohbau- und Bauleistungsversicherung
  • sowie eine speziell für Bauherren Rechtschutzversicherung.
  • Achtung: Für private Helfer am Bau brauchen Sie zudem eine Bauhelferversicherung!

Sollten nach Bauabnahme noch Mängel auftreten, steht die Baugewährleistungs-Versicherung des Architekten oder der Baufirmen fünf Jahre lang gerade. Achten Sie vor Vertragsabschluss darauf, dass Ihre Vertragspartner eine solche Versicherung besitzen und wie hoch die Deckungssumme ist! Lassen Sie sich eine gültige Police vorlegen.

Baugutachter, Bausachverständige und Baubegleiter

Für die nötige Qualitätskontrolle sorgen neben Architekten auch professionelle Bausachverständige. Diese kosten für einen Rundumservice als Faustformel 1-2 Prozent der Netto-Bausumme.

  • Dafür überprüft der Sachverständige die Ergebnisse wichtiger Bauetappen auf Mängel
  • und vertritt die Interessen der Bauherren gegenüber den Baufirmen und Handwerkern.

Sie können Sachverständige aber auch nur zur Überprüfung bestimmter Bauabschnitte verpflichten. Je nach Umfang des Auftrags entstehen Kosten von mehreren Hundert bis mehreren Tausend Euro. Für eine Überprüfung der Baupläne zahlen Sie zum Beispiel zwischen 400 und 500 Euro.

Gutachter für den Bau finden

Professionelle Gutachter für den Bau finden Sie über ein Online-Verzeichnis der Industrie- und Handelskammern und zudem unter anderem beim TÜV, der Dekra, der Gesellschaft für Technische Überwachung, beim Bundesverband Deutscher Bausachverständiger und bei diversen Bauherren-Verbänden.

Täglich zur Baustelle

Doch selbst bei bester Unterstützung durch professionelle Helfer bleiben auch für die Bauherren noch viele Möglichkeiten für persönliches Engagement, um das Bauprojekt wie gewünscht mit voranzubringen.

  • Gehen Sie am besten täglich zur Baustelle. Einfache Fragen der Handwerker lassen sich meist direkt beantworten. Fachliche Probleme sollte aber ein Architekt oder Bauingenieur klären.
  • Dokumentieren Sie den Baufortschritt in einem Bau-Tagebuch.
  • Ihre Fotos sollten Sie datieren und mit Notizen ergänzen.
  • Erfassen Sie auch den Verlauf der Rohre und Elektro-Leitungen, bevor sie im Beton oder Putz verschwinden. Das kann Ihnen später viel Ärger ersparen.

Bauen und Wohnen

Baustelle Rücken

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Service: Rückengesundheit am Bau

Rückenschmerzen sind eine Volkskrankheit. Besonders körperlich Beanspruchte sollten auf ihren Körper achten. …

Videolänge:
2 min
Zwei Richtkränze hängen an Neubauten in der Region Hannover, Laatzen, 22.07.2019.

Nachrichten | heute - Zu wenige Neubauten in Großstädten

In deutschen Städten wird zu wenig gebaut: Der Bedarf an Neubauwohnungen in Köln sei 2016 bis 2018 nicht …

Videolänge:
1 min
Anders Wohnen/Anders Leben

Doku/Wissen - Wohnen

In deutschen Städten steigen die Mieten dramatisch. Fast zwei Millionen günstige Wohnungen fehlen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.