Sie sind hier:

Geld leihen von privat

Worauf achten beim Kredit von Privatpersonen

von Niklas Feil

Jeder vierte Deutsche hat schon mal mehr als 1.000 Euro an ein Familienmitglied oder einen Freund verliehen. Etwa für eine neue Küche, ein Auto oder sogar, um Schulden zu begleichen. Doch was, wenn das Geld nicht zurückgezahlt wird?

Beitragslänge:
4 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 26.08.2020

Eine aktuelle Umfrage im Auftrag der Postbank ergab, dass etwa jeder zehnte Deutsche schon einen Freund wegen Geldstreitigkeiten verloren hat.

Kredit von Privatperson ist riskantes Geschäft

Wer im privaten Umfeld Geld verleiht, geht auch immer ein Risiko ein. Trotzdem werden Darlehen an Freunde und Verwandte meist auf Vertrauensbasis gegeben. Ein mündlicher Vertrag ist zwar bindend, aber schwer zu beweisen. Wenn Sie das Geld bar übergeben, dann nur vor Zeugen, denn diese können zu Ihren Gunsten aussagen.

Wenn Sie einem Freund Geld leihen, setzen Sie am besten einen Vertrag auf. Das geht auch formlos ohne Anwalt oder Notar. In einem Vertrag sollten folgende Informationen enthalten sein: Die Namen und Adressen der Vertragspartner, das Datum des Vertragsabschlusses und der Auszahlung, sowie die Höhe des Kreditbetrags. Ganz wichtig: regeln Sie die Rückzahlung und vereinbaren Sie gegebenenfalls einen Zinssatz. Eine Unterstützung beim Aufsetzen eines Vertrags bekommen Sie bei den Schuldnerberatungen. Dieser Service ist meistens kostenlos.

Für privaten Geldverleih Steuerberater fragen

Das sollten Sie wissen: Wer Kreditzinsen verlangt, muss diese als Kapitalerträge in der Steuererklärung angeben. Wenn Sie große Summen über 20.000 Euro verleihen, sollten Sie sich vorher mit einem Steuerberater besprechen.

Tipp: Vereinbaren Sie bei Darlehen ab circa 1.000 Euro marktübliche Zinsen von rund fünf Prozent für Kleinkredite. Überweisen Sie den Betrag mit „Darlehen“ in der Betreffzeile. So lässt sich auch später nachweisen, dass es keine Schenkung ist.

Privatkredit geben: Was tun bei Verzug?

Sollte es Probleme bei der Rückzahlung geben, haben Sie mehrere Möglichkeiten, Ihr Geld zurückzufordern. Zunächst sollten Sie das Gespräch mit dem Schuldner suchen. Ein Mediator kann gegebenenfalls zwischen beiden Seiten vermitteln. Wenn Sie das Darlehen nachweisen können, schalten Sie einen Anwalt ein. Der verschickt eine Zahlungsaufforderung an den Schuldner.

Sie können darüber hinaus ein gerichtliches Mahnverfahren beantragen. Dazu brauchen Sie keinen Anwalt. Das Formular bekommen Sie im Schreibwarenhandel oder online. Als letzte Maßnahme können Sie bei Gericht die Vollstreckung durch einen Gerichtsvollzieher beantragen.

Privater Geldverleih: Ein Vertrag erhält die Freundschaft

Sind Sie sich sicher, dass Sie Geld verleihen möchten, dann setzen Sie in jedem Fall einen Vertrag auf. Dann gibt es keine Missverständnisse und die Freundschaft wird nicht gefährdet.

Weitere WISO-Tipps

Reha für Kinder

Verbraucher | WISO - Reha für Kinder

Antrag, Kosten: Worauf Eltern achten sollten

Videolänge:
5 min
Jugendlicher spielt Videospiel: Wie beliebt Computerspielen gerade bei Jugendlichen ist, zeigt zur Zeit wieder die Gamescom, die weltweit größte Computer- und Videospiel-Messe.

Verbraucher | WISO - Online Spielsucht

Wie kann man Jugendliche ins echte Leben zurückholen?

Videolänge:
5 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.