Sie sind hier:

Schriftverkehr zwischen ZDF/WISO und BMW

Hier können Sie den Schriftverkehr zwischen ZDF-WISO-Autor Wolfgang Jüngst und BMW, vertreten durch Markus Appelhans, BMW, Elektronische Medien, Leitung, nachlesen.

Von: Juengst.W@zdf.de [mailto:Juengst.W@zdf.de]
Gesendet: Montag, 20. November 2017 15:41
An: Appelhans Markus, AK-13 <Markus.Appelhans@bmw.de>
Cc: Rebstock Michael, AK-11 <Michael.Rebstock@bmw.de>
Betreff: ZDF WISO Anfrage TV-Interview BMW 320d Emissionen

Sehr geehrter Herr Appelhans,
wie mit Herrn Rebstock telefonisch angesprochen, wende ich mich nun per Mail an BMW.

Das ZDF-Wirtschafts- und Verbrauchermagazin WISO plant einen Filmbeitrag über das Abgasverhalten eines BMW 320d F31, Automatik, Diesel-Norm Euro 6, 120 kW, Nennleistung 4.000 U/min, 400 Nm, Motor B47/O, Erstzulassung 09/2016.
Das Fahrzeug wurde dafür auch mehrfach gemessen im europäischen Fahrzyklus NEFZ und NEFZ+10 vom TÜV Nord GmbH und von der Deutschen Umwelthilfe, Emissions-Kontroll-Institut DUH/EKI.
Es wurde dabei ein unterschiedliches Abgasverhalten des Fahrzeugs festgestellt.

Bei den TÜV-Messungen, die Sie beigefügt finden, lagen die NOx-Emissionen im NEFZ ohne Vorkonditioniereung und bei betriebswarmen Motor deutlich über dem Grenzwert, im NEFZ bei kaltem Motor und mit Vorkonditionierung und im NEFZ+10 deutlich unter dem Grenzwert. Ebenso deutlich über dem Grenzwert lagen die NOx-Emissionen bei TÜV-Messungen bei Fahrten der NEFZ-Geschwindigkeiten in verschiedenen Gängen.

Bei Straßen-Messungen im NEFZ und NEFZ+10 der DUH/EKI wurden NOx-Emissionen gemessen, die über dem Grenzwert lagen, im NEFZ+10 deutlich über dem Grenzwert. Im Vergleich zu den TÜV-Messungen waren bei den Straßenmessungen die NOx-Emissionen im Außerortsteil des NEFZ um den Faktor 7,2 höher.

WISO bittet dazu um ein TV-Interview. WISO bittet insbesondere darum, folgende Interview-Fragen einzeln zu beantworten:

  1. Wird das Fahrzeug auf dem Rollenprüfstand bei der Abgasmessung innerhalb des NEFZ mit denselben Daten gefahren wie im Straßenbetrieb?
  2. Ist das Fahrzeug durch eine Parametererkennung speziell auf den NEFZ abgestimmt?
  3. Wie erklären Sie, dass die NOx-Emissionen im Labortest NEFZ +10 deutlich unter Grenzwert lagen, beim NEFZ +10 auf der Straße deutlich über dem Grenzwert lagen?
  4. Verfügt das Fahrzeug über eine Rollenprüfstandserkennung? Wenn ja, wie ist diese realisiert?
  5. Wie erklären Sie die hohen NOx-Emissionen beim NEFZ auf der Straße?
  6. Wie erklären Sie, dass die NOx-Emissionen im NEFZ ohne Vorkonditionierung und bei betriebswarmem Motor deutlich über dem Grenzwert lagen, im NEFZ bei kaltem Motor und mit Vorkonditionierung hingegen deutlich unter dem Grenzwert?
  7. Verfügt dieses Fahrzeug über Abschalteinrichtungen im Sinne der EU-Richtlinie EGV 715/2007 Artikel 3 (10)? Wenn ja, hat BMW diese Abschalteinrichtungen beim KBA angemeldet und angezeigt?
  8. Welche Abschalteinrichtungen im Sinne der EU-Richtlinie EGV 715/2007 Artikel 3 (10) hat BMW für dieses Fahrzeug bei der Typzulassung angemeldet?
  9. Wurde zwischenzeitlich die Typzulassung geändert? Wenn ja: Welche Abschalteinrichtungen im Sinne der EU-Richtlinie EGV 715/2007 Artikel 3 (10) hat BMW für dieses Fahrzeug bei der Änderung der Typenzulassung nachgemeldet?
  10. Unter beziehungsweise über welcher Außentemperatur reduziert der F31 320d die Wirksamkeit des Emissionkontrollsystems?
  11. Für welchen maximalen Drehzahlbereich unter Betrachtung der angegebenen Nennleistung ist der Motor dieses Fahrzeugs ausgelegt?
  12. In welchem Drehzahlbereich wird der Motor dieses Fahrzeugs elektronisch begrenzt?
  13. Warum wird die Wirksamkeit des Emissionkontrollsystems bei Motorumdrehungen bereits ab 2.000 U/min über die Reduktion der Abgasrückführung verringert und oberhalb von 3.500 U/min die Abgasrückführung komplett beendet?
  14. Wieso hält sich BMW nicht an die EU-Richtlinie 692/2007 und gewährt Berechtigten Dritten Zugang ins Motorsteuergerät?

WISO erwartet die Realisierung des TV-Interviews und die Beantwortung der Fragen bis zum 29.11.2017.

Mit herzlichem Dank und freundlichen Grüßen,
Wolfgang Jüngst

TÜV Nord-Protokolle
Download

- Schriftverkehr zwischen ZDF/WISO und BMW

TÜV-Protokolle (TÜV Nord)

Dateityp:
PDF
Dateigröße:
931,6 kB

Von: Markus.Appelhans@bmw.de [mailto:Markus.Appelhans@bmw.de]
Gesendet: Mittwoch, 22. November 2017 09:31
An: Jüngst, Wolfgang
Cc: Michael.Rebstock@bmw.de
Betreff: AW: ZDF WISO Anfrage TV-Interview BMW 320d Emissionen

Hallo Herr Jüngst,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir werden versuchen, Ihre vierzehn Fragen so weit wie möglich in der gesetzten Frist zu beantworten. Ein Interview wird leider nicht möglich sein.

Mit freundlichen Grüßen
Markus Appelhans

Von: <Markus.Appelhans@bmw.de>
Datum: 29. November 2017 um 13:30:42 MEZ
An: <Juengst.W@zdf.de>
Betreff: Ihre Anfrage "BMW 320d Messungen TÜV Nord"

Hallo Herr Jüngst,

wie vereinbart sende ich Ihnen hiermit unsere Antworten auf Ihre Fragen zu „BMW 320d Messungen TÜV Nord“. Wir würden Sie gern morgen zwischen 9:00 und 10:00 Uhr anrufen, um mit Ihnen über das Thema kurz zu sprechen.

Viele Grüße
Markus Appelhans

BMW Stellungnahme
Download

- Schriftverkehr zwischen ZDF/WISO und BMW

BMW Stellungnahme zu ZDF Anfrage „320d Messungen durch DUH mit TÜV Nord“

Dateityp:
PDF
Dateigröße:
314,0 kB

Von: Jüngst, Wolfgang
Gesendet: Mittwoch, 29. November 2017 15:33
An: 'Markus.Appelhans@bmw.de' <Markus.Appelhans@bmw.de>
Betreff: AW: Ihre Anfrage "BMW 320d Messungen TÜV Nord"

Hallo Herr Appelhans,
vielen Dank für Ihre pauschale Antwort auf die WISO-Fragen.
WISO bedauert, dass BMW die 14 WISO-Fragen - mit Ausnahme der Frage 14 - nicht einzeln beantwortet hat.
Ich halte deshalb ein Telefonat morgen nicht für zielführend, wohl aber ein ausführliches TV-Interview mit einem BMW-Repräsentanten zu dem in den WISO-Fragen angesprochen Themenkomplex.
WISO erneuert aus diesem Grunde die Bitte an BMW um ein Fernseh-Interview. Das TV-Interview könnte morgen ab 12.00 Uhr an einem Ort Ihrer Wahl durchgeführt werden.
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Jüngst

Von: Markus.Appelhans@bmw.de [mailto:Markus.Appelhans@bmw.de]
Gesendet: Freitag, 1. Dezember 2017 12:53
An: Jüngst, Wolfgang <Juengst.W@zdf.de>
Betreff: Ihre Nachfrage BMW 320d

Hallo Herr Jüngst,

mit Bedauern nehmen wir zur Kenntnis, dass Sie an einem erläuternden Gespräch nicht interessiert sind. Ein detailliertes Eingehen auf jede einzelne Ihrer 14 Fragen, zumal in Form eines Interviews, erscheint uns jedoch nicht zielführend. Diese Fragen suggerieren unhaltbare Unterstellungen, die wir bereits durch das in unserem Schreiben erwähnte Gutachten des TÜV Süd (s.o.) als widerlegt ansehen und gegen die wir uns in aller Form und entschieden verwahren.

Wir gehen davon aus, dass Sie bei dem geplanten Beitrag Ihrer journalistischen Sorgfaltspflicht nachkommen und die Feststellungen des TÜV Süd, bei dem es sich um eine anerkannte und in höchstem Maße fachkundige Sachverständigenorganisation handelt, in angemessener Weise berücksichtigen und darauf eingehen. Das gilt umso mehr, als die von Ihnen zugrunde gelegten Messungen des TÜV Nord handwerkliche Fehler aufweisen, die wir in unserer Stellungnahme vom letzten Mittwoch aufgezeigt hatten.

Der guten Ordnung halber möchten wir sie darauf hinweisen, dass die Verbreitung einseitiger Unterstellungen insbesondere bei dem von Ihnen fokussierten Thema zu massiven wirtschaftlichen und auch Reputations-Schäden für unser Unternehmen und seine Aktionäre führen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Markus Appelhans

BMW TÜV SÜD Emissionsmessungen Projekt 76104760 Abschlussbericht Part 320d
Download

- Schriftverkehr zwischen ZDF/WISO und BMW

BMW TÜV SÜD Emissionsmessungen Projekt 76104760 Abschlussbericht Part 320d

Dateityp:
PDF
Dateigröße:
640,68 kB

Von: Juengst.W@zdf.de [mailto:Juengst.W@zdf.de]
Gesendet: Dienstag, 5. Dezember 2017 13:34
An: Appelhans Markus, AK-13 <Markus.Appelhans@bmw.de>
Betreff: ZDF-heute udn ZDF-heute-journal Interviewanfrage zur Abgasproblematik

Hallo Herr Appelhans,
die ZDF-Nachrichtensendungsendungen heute und heuet-journal planen heute abend einen Filmbeitrag zu den WISO-Berichten über die Abgasthematik bei BMW vom 04.12.17 und zur entsprechenden Pressekonferenz der Deutschen Umwelthilfe von heute morgen.
Das ZDF bittet BMW, um ein TV-Interview dazu. Die Fragen kennen Sie bereits von der WISO-Anfrage.
Gerne können wir vorher exakt die Themenbereiche absprechen. Das TV-Interview müsste heute bis 16.00 Uhr realisiert sein.
Insbesondere bittet das ZDF um eine konkrete Beantwortung der Fragen zu Abschalteinrichtungen im Sinne der Europäischen Verordnung EGV 715/2017, Artikel 3 (10).
Sollte BMW zu keinem TV-Interview bereit sein, erwarten wir bis 17.00 Uhr Ihre schriftliche Stellungnahme.
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Jüngst

Von: Markus.Appelhans@bmw.de [mailto:Markus.Appelhans@bmw.de]
Gesendet: Dienstag, 5. Dezember 2017 15:23
An: Jüngst, Wolfgang
Betreff: AW: ZDF-heute udn ZDF-heute-journal Interviewanfrage zur Abgasproblematik

Hallo Herr Jüngst,

anbei, wie gewünscht, unsere Stellungnahme. Leider wird, wie bereits mitgeteilt, ein Interview vor der Kamera nicht möglich sein.

Mit freundlichen Grüßen
Markus Appelhans

BMW Stellungnahme (neu)
Download

- Schriftverkehr zwischen ZDF/WISO und BMW

BMW Stellungnahme zur neuen Anfrage

Dateityp:
PDF
Dateigröße:
41,47 kB

Von: Jüngst, Wolfgang <Juengst.W@zdf.de>
Datum: 5. Dezember 2017 um 15:31:50 MEZ
An: "Markus.Appelhans@bmw.de" <Markus.Appelhans@bmw.de>
Betreff: AW: ZDF-heute udn ZDF-heute-journal Interviewanfrage zur Abgasproblematik

Sehr geehrter Herr Appelhans,
herzlichen Dank für Ihre schnelle Antwort. Das ZDF nimmt auch Ihre erneute Ablehnung eines TV-Interviews mit Bedauern zur Kenntnis.
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Jüngst

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.