Teuer oder billig: Schwarztee

Schwarzer Tee ist pestizidbelastet

Verbraucher | WISO - Teuer oder billig: Schwarztee

Während man die Schwarztee-Mischungen in unserem Test beim Discounter schon für unter einem Euro bekommt, kostet der teuerste Tee im Check 20 mal mehr. Ist teuer auch besser und wie sieht es mit der Schadschoffbelastung aus?

Beitragslänge:
10 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 23.01.2018, 19:25

Tee ist in Deutschland so beliebt wie nie! Der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch lag hierzulande 2015 bei 28 Litern Schwarz- und Grüntee. 70 Prozent davon waren Schwarztee. Es gibt ihn lose oder in Beuteln zu ganz unterschiedlichen Preisen. Wir machen den Check: mit drei billigen und drei teuren Schwarztees.

Rückstände von Pflanzenschutzmitteln

Alle von WISO getesteten Schwarzen Tees enthalten Rückstände von Pflanzenschutzmitteln, so die Ergebnisse der Stichprobe in einem akkreditierten Labor auf Pflanzenschutzmittel. Dabei enthielten alle Produkte mindestens vier unterschiedliche Pestizide.

Im negativen Spitzenreiter (Eilles Assam Spezial) fand das Labor sogar Rückstände von zehn unterschiedlichen Pestiziden. Grenzwerte für die Einzelstoffe wurden dabei nicht überschritten. Die J.J. Darboven GmbH & Co. KG, betont in einer Stellungnahme gegenüber WISO, dass das Produkt „der europäischen Gesetzgebung, insbesondere dem Lebensmittelrecht,“ entspreche.

Abwehr gegen Vogelfraß

In fünf der sechs Produkte wurde außerdem Anthrachinon nachgewiesen. Anthrachinon ist ein Stoff, der u.a. zur Abwehr des Vogelfraßes nach der Aussaat eingesetzt wird und in der EU wegen der Gefahr für Anwender und Verbraucher nicht mehr zugelassen ist. Anthrachinon gilt als krebserregend.

Der Tee der Eigenmarke des Discounters Lidl lag mit einem Gehalt von 0,02 mg/kg laut Laborbefund genau auf dem zulässigen Grenzwert und war damit gerade noch verkehrsfähig. Lidl betont in einer Stellungnahme, dass die eingesetzten Rohwaren individuell untersucht würden. Im Rahmen dieser Untersuchungen sei „kein gesetzlich relevanter Wert für Anthrachinon festgestellt“ worden. Einzig im Ostfriesen Teefix von Teekanne fand das Labor kein Anthrachinon.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.