#service vom 13. Februar 2017

Verbraucher | WISO - #service vom 13. Februar 2017

Themen: Entschädigung für Vermieter, gefährliche Süßigkeiten, rückwirkend Geld für Pflege, freie Routerwahl für alle.

Beitragslänge:
2 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 13.02.2018, 19:25

Entschädigung für Vermieter

Wenn ein Mieter seine Wohnung trotz wirksamer Kündigung nicht fristgerecht räumt, muss er mit hohen Nachzahlungen rechnen. Bei verspäteter Rückgabe hat der Vermieter Anspruch auf Entschädigung. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden.

Im konkreten Fall sind die Mieter einer Münchner Wohnung erst 1,5 Jahre später ausgezogen. Die vereinbarte Miete zahlten sie weiter. Der Vermieter verlangt nun eine Entschädigung in Höhe der aktuell ortsüblichen Miete und bekam Recht.

Die Richter begründeten ihr Urteil auch damit, dass die gesetzliche Entschädigungsregelung Druck auf den Mieter ausüben solle, ihre Wohnung pünktlich zu räumen. Weitere Infos auf beck.de und lto.de. (BGH , Urteil vom 18.01.2017 - VIII ZR 17/16, AZ (Az.: VIII ZR 17/16)

Gefährliche Süßigkeiten

Ferrero warnt Haselnuss-Allergiker vor dem Verzehr von zwei kinderJoy-Produkten mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 12. März und 3. Mai 2017.  

Die Süßigkeiten können Spuren von Haselnüssen enthalten, was auf dem Produkt selbst gekennzeichnet ist, aber nicht auf der jeweiligen Figur.

kinderJoy Weihnachtswichtel und kinderJoy Pistenheizer sind nicht mehr im Handel erhältlich. Aber Allergiker können die Süßigkeit/das Naschzeug direkt bei Ferrero zurückgeben. Für Nicht-Allergiker ist die Süßigkeit unbedenklich. Alle Infos dazu bei lebensmittelwarnung.de.   

Rückwirkend Geld für Pflege

Pflegebedürftige beziehungsweise pflegende Angehörige können jetzt rückwirkend Geld für sogenannte „zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen“ bei der Pflegekasse abrufen. Bisher nicht in Anspruch genommene Gelder aus den letzten beiden Jahren (2015 und 2016) können bis Ende 2018 rückwirkend abgerufen werden. Das gilt für alle Pflegebedürftigen mit einer sogenannten eingeschränkten Alltagstauglichkeit, die zum Beispiel Tages- und Nachtpflege, Kurzzeitpflege oder  bestimmte Leistungen ambulanter Pflegedienste in Anspruch genommen haben. Informationen dazu erhalten Sie bei Ihrer Krankenkasse. Weiter Informationen bei kv-media.de und gkv-spitzenverband.de.

Freie Routerwahl für alle

Jetzt gilt die freie Wahl des Routers nicht mehr nur für Neukunden eines Netzbetreibers, sondern für alle. Geklagt hatten die Verbraucherzentralen nachdem Netzbetreiber die freie Wahl des Routers nur für Neukunden umgesetzt hatten. Ab sofort müssen Anbieter die Zugangsdaten an ihre Kunden weitergeben. Weitere Informationen bei den Verbraucherzentralen und beck.de.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet