Teuer oder billig: Gummibärchen

Verbraucher | WISO - Teuer oder billig: Gummibärchen

Am Karnevalswochenende wurden sie wieder tonnenweise geworfen: Gummibärchen. Kinder und Erwachsene lieben die Süßigkeiten. Doch gibt es große Qualitätsunterschiede zwischen den einzelnen Marken?

Beitragslänge:
9 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 27.02.2018, 19:25

Klein, bunt, mal fruchtig süß, mal sauer – Fruchtgummi. Ob jung oder alt - rund 5,6 Millionen Menschen greifen hierzulande sogar mehrmals pro Woche in die Fruchtgummi-Tüte. Dabei hat jeder seinen ganz eigenen Favoriten. An erster Stelle stehen – natürlich – die Gummibärchen. Erfunden wurden sie Anfang der 20er Jahre hier in Deutschland – von Hans Riegel Senior persönlich, dem Gründer von Haribo. Seitdem haben sie nahezu die ganze Welt bereist. Mittlerweile gibt es zahlreiche Produzenten, die die kleinen Fruchtbären anbieten. Doch sind die teuren Markenprodukte auch besser als die billigen? WISO hat den Test gemacht!

Unter der Lupe: die Markenprodukte von Katjes, Haribo, Trolli sowie die günstigen Varianten von Lidl, Netto und Kaufland.
Die Preisunterschiede sind gewaltig: Die Gummibärchen von Lidl und Kaufland gibt es schon ab 25 Cent pro 100 Gramm. Candies World von Netto kosten 27 Cent. Katjes Grün-Ohr Bärchen sind mit 40 Cent schon deutlich kostspieliger. Die Goldbären von Marktführer Haribo sind sogar fast doppelt so teuer wie die billigen und liegen bei 50 Cent. Die Trolli Gummibärchen sind mit 68 Cent pro 100 Gramm die teuersten.

Im Labor wurden die sechs Marken auf ihre Inhaltsstoffe hingeprüft.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet