#service vom 22. Februar 2016

Aktuelle Verbraucher- und Wirtschaftsnachrichten

Verbraucher | WISO - #service vom 22. Februar 2016

Themen: Flug-Preise sofort bezahlen, Heizkosten-Abrechnung hat Zeit, mehrere Rückrufaktionen, Daten-Phishing bei Apple.

Beitragslänge:
2 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 21.02.2017, 00:00

Themen: Flug-Preise sofort bezahlen, Heizkosten-Abrechnung hat Zeit, mehrere Rückrufaktionen, Daten-Phishing bei Apple.

Flug-Preise sofort bezahlen

Wer ein Flugticket bucht, muss es auch gleich bezahlen – ganz egal, wann der Flieger dann wirklich geht. Diese Praxis von Airlines und Buchungsportalen hat der Bundesgerichtshof jetzt bestätigt. Denn eine vollständige Zahlung bei Buchung sei weltweit üblich. Das entspreche den Standards des internationalen Luftfahrtverbandes. Damit sind mehrere Klagen der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen gescheitert. Sie hatte kritisiert, dass damit Zinsen verloren gingen und das Insolvenzrisiko beim Kunden hängenbleibe. Die obersten Richter konnten aber keinen Nachteil für Verbraucher erkennen. Schließlich seien Flüge bei einer frühen Buchung oft sogar viel preiswerter als bei einem kurzfristigen Ticketkauf. Bundesgerichtshof, Az.: X ZR 97/14, X ZR 98/15 und X ZR 5/15 – die Entscheidungen liegen noch nicht gedruckt vor: juris.bundesgerichtshof.de

Heizkosten-Abrechnung hat Zeit

Mieter müssen ihre Heizkosten nachzahlen, auch wenn die Abrechnung später kommt als vertraglich vereinbart. Sie können sich nicht vor einer Nachforderung drücken, nur weil der Vermieter für die Abrechnung länger gebraucht hat. Der Bundesgerichtshof weist darauf hin, dass Vermieter nach den gesetzlichen Bestimmungen ein ganzes Jahr lang Zeit haben, die Heizkosten abzurechnen. Das gilt selbst dann, wenn im Mietvertrag ein kürzerer Zeitraum steht. Bundesgerichtshof, Az.: VIII ZR 152/15: juris.bundesgerichtshof.de

Mehrere Rückrufaktionen

Toyota muss in Deutschland mehr als 70.000 SUVs in die Werkstatt rufen. Beim RAV4 der dritten Generation kann sich bei einem Unfall der Gurt auf der Rücksitzbank lösen, weil er von einem Metallteil beschädigt wird. Deshalb muss jetzt eine Schutzabdeckung installiert werden. toyota.de

Daten-Phishing bei Apple

Apple-Nutzer werden zurzeit mit dreisten Betrugsmails überhäuft. Damit werden Passwörter abgefragt, um angeblich die Kontoinformationen zu aktualisieren und die Apple-ID zu bestätigen. Klicken Sie nicht auf diese Links und öffnen Sie auch keine unbekannten Datei-Anhänge. Denn mit den gefälschten Eingabe-Formularen versuchen die Betrüger, persönliche Daten abzufischen. Apple fragt nach der Anmeldung normalerweise nicht mehr danach.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet