Sie sind hier:

Urlaubswünsche durchsetzen

Was bei Fristen und Genehmigung für Urlaubsplanung beachten?

von Juana Guschl

Müssen Arbeitgeber auf ihre Termine eingehen? Wer hat Vorrang in der Ferienzeit? Sind Betriebsferien zwingend? Worauf Sie als Arbeitnehmer achten müssen, um ihre Urlaubswünsche beim Chef durchzusetzen.

Videolänge:
5 min
Datum:
27.01.2020

Zu Jahresbeginn geht es in vielen Familien ähnlich zu: Man sitzt zusammen vor einem großen Kalender und plant die gemeinsamen Urlaubs- und Ferienzeiten. Es gilt, die Betreuung der Kinder während der Schulferien zu gewährleisten, Brückentage geschickt auszunutzen – und am allerbesten wäre es, wenn zu der Zeit die Urlaubsreisen nicht allzu teuer sind.

Wenn dann die interne Planung steht, muss sich das Team absprechen und dann die Urlaubsanträge bei der Leitung einreichen. Jedes Jahr auf ein Neues. Ob alles klappt, entscheidet nämlich die Geschäftsführung.

Urlaubsplanung beim Arbeitgeber

Das Gute dabei: Durch das Bundesurlaubsgesetz haben Beschäftigte einen Anspruch auf Erholungsurlaub. Bei einer Fünf-Tage-Woche sind das mindestens 20 Urlaubstage. Tatsächlich gewähren die meisten Firmen im Schnitt sogar 29 Urlaubstage. In vielen Tarifverträgen gibt es außerdem Sonderurlaub, zum Beispiel für die eigene Hochzeit.

In vielen Unternehmen werden mit dem Betriebsrat Regelungen und Fristen für die Urlaubsplanung festgelegt – lesen Sie daher die Betriebsvereinbarung!

Mehrere Mitarbeiter wollen gleichzeitig Urlaub

Nehmen Sie mindestens einen Teil des Urlaubs zwei Wochen am Stück – das fordert sogar das Gesetz! Sprechen Sie sich mit Ihrem Team ab und suchen Sie eine Vertretung!  Wenn Sie sich untereinander einig sind, wird die Genehmigung für Ihre Leitungsperson leichter.

WISO-Tipp: Beantragen Sie Ihren Urlaub so früh wie möglich! In strittigen Fällen gewährt manche Leitungsperson den Urlaub in der Reihenfolge des Eingangs.

Kann der Arbeitnehmer den Urlaub frei wählen?

Laut Gesetz muss die Geschäftsführung Ihren Urlaub im gewünschten Zeitraum berücksichtigen. Ihre Leitungsperson darf Ihren Antrag nur ablehnen, wenn sie dies begründen kann:

  • Entweder durch dringende betriebliche Belange - zum Beispiel, wenn ein wichtiger Auftrag pünktlich fertig werden muss.
  • Oder weil aus sozialen Gesichtspunkten manche im Team Vorrang haben, zum Beispiel weil sie schulfpflichtige Kinder haben oder schwerbehindert sind. 
  • Achtung: Auch im Anschluss an eine Reha muss die Geschäftsleitung den Urlaub gewähren.

Wie viel Urlaub darf vom Arbeitgeber verplant werden?

Gelten in Ihrem Unternehmen Betriebsferien, müssen Sie hierfür Urlaubstage einsetzen – maximal zwei Wochen darf die Geschäftsführung verlangen.

Ganz wichtig: Ein Urlaub gilt erst als genehmigt, wenn die Leitungsperson dem Antrag zustimmt – egal ob mündlich oder schriftlich. Achtung: verreisen Sie ohne bewilligten Urlaub, riskieren Sie sogar eine Kündigung!

Bis wann muss der Urlaub genehmigt werden?

Leider gibt es keine gesetzliche Vorgabe, bis wann die Geschäftsleitung den Urlaub genehmigt haben muss. In vielen Firmen stehen auch hierzu Regelungen in der Betriebsvereinbarung. Falls Sie nach 14 Tagen nichts von Ihrer Leitungsperson hören, wenden Sie sich an den Betriebsrat!

Doch was passiert, wenn Ihre Leitungsperson bereits bewilligten Urlaub kurzfristig zurückzieht? Das geht nur im absoluten Notfall, zum Beispiel, wenn Ihre gesamte Abteilung am Noro-Virus erkrankt ist.

Kein Urlaub wegen Personalmangel

Sind Sie bereits im Urlaub und die Geschäftsführung holt Sie zurück, muss die Existenz des Unternehmens in Gefahr sein – Personalengpässe sind hierfür keine Begründung! Entstehen Ihnen deshalb zum Beispiel Reise-Stornogebühren, weil Sie nach Hause fliegen und Ihr Hotel stornieren müssen, muss Ihr Unternehmen für die Kosten aufkommen. Verlorene Urlaubstage können Sie sich in diesem Fall gutschreiben oder auszahlen lassen.

WISO-Tipps

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.