Sie sind hier:

#service vom 1. April 2019

von Dagmar Deilmann-Werra

Themen: Vorsicht bei Streaming-Diensten; Rückruf bei dm; Zeit für Sommerreifen; Aufpassen beim Elterngeld

Beitragslänge:
2 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 01.04.2020

Vorsicht bei Streaming-Diensten

Verbraucherschützer warnen vor dubiosen Internetseiten, die mit kostenlosen Filmen und Serien locken. Im Netz tauchen immer neue Angebote mit „flix“, „play“ oder „stream“ auf. Mehr als 200 Seiten hat das Marktwächter-Team der Verbraucherzentralen gefunden.

Wer sich bei diesem Fake-Streaming anmeldet, bekommt statt der versprochenen Videos allerdings teure Rechnungen. Dabei versuchen die Betrüger äußerst aggressiv, das Geld per mail oder Telefon einzutreiben - und drohen sogar mit Pfändung. Reine Abzocke, sagen die Marktwächter. Für die Mahnungen gibt es keinerlei rechtliche Grundlage.

Ausführliche Infos gibt es bei den Marktwächtern der Verbraucherzentralen
Weitere Tipps auch von der Verbraucherzentrale

Rückruf bei dm

Der Drogeriemarkt muss Babynahrung aus dem Verkauf nehmen, weil in einzelnen Produkten krebserregende Schimmelpilze gefunden wurden. Betroffen sind Obst-Gläschen in drei verschiedenen Sorten und ein Quetschbeutel der Eigenmarke babylove. Kunden sollten die Produkte ungeöffnet in die Filiale zurückbringen.

Diese Produkte sind betroffen:

  • babylove Granatapfel-Mango in Apfel, 190 g, nach dem 4. Monat“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 15.10.2020
  • „babylove Pfirsich-Maracuja in Apfel, 190 g, nach dem 4. Monat“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 16.10.2020
  • „babylove Erdbeere & Himbeere in Apfel, 190 g, nach dem 4. Monat“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 16.10.2020
  • „babylove Erdbeere-Banane in Apfel mit Müsli, 90 g, ab 1 Jahr (Quetschbeutel)“ mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 16.10.2020 und 17.10.2020

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist auf dem Deckelrand bzw. auf der Rückseite des jeweiligen Produktes zu erkennen.
Mehr dazu bei Lebensmittelwarnung.de

Rückruf bei Aldi Nord

Auch bei Aldi Nord gibt es Probleme: der Discounter muss Porridge des Herstellers SchapfenMühle zurückrufen. In einigen Packungen der Marke Gletscherkrone wurden Plastiksplitter gefunden. Der Porridge wurde auch im Einzelhandel verkauft.

Betroffen sind:

  • SCHAPFEN DINKEL PORRIDGE CRANBERRY KOKOS 260G 10FS, Mindesthaltbarkeitsdatum 18.02.2020, gehandelt bundesweit im Lebensmitteleinzelhandel
  • SCHAPFEN DINKEL PORRIDGE ARONIA SAUERKIRSCH 260G 10FS, Mindesthaltbarkeitsdatum 06.03.2020, gehandelt bundesweit im Lebensmitteleinzelhandel
  • SCHAPFEN DINKEL PORRIDGE ORANGE INGWER 260G 10FS, Mindesthaltbarkeitsdatum 17.02.2020 und 30.04.2020, gehandelt bundesweit im Lebensmitteleinzelhandel
  • SCHAPFEN DINKEL PORRIDGE NATUR 260G 10FS, Mindesthaltbarkeitsdatum 17.02.2020 und 30.04.2020, gehandelt bundesweit im Lebensmitteleinzelhandel
  • Gletscherkrone PORRIDGE, Sorten Raspberry Pomegranate und Vanilla Honey, Mindesthaltbarkeitsdatum 13.12.2019, gehandelt bei ALDI Nord als Aktionsartikel ab 14.03.2019
  • GLETSCHERKRONE PORRIDGE HAFERMAHLZEIT, Sorten Klassisch, Schoko, Apfel-Zimt und Waldbeere, Mindesthaltbarkeitsdatum 15.01.2020, gehandelt bei ALDI Nord

Mehr dazu bei lebensmittelwarnung.de

Zeit für Sommerreifen

Der Auto Club Europa hat zusammen mit der Gesellschaft für Technische Überwachung die beliebte Größe für Kompaktwagen getestet – und den „Wetproof“ von Nokian zum Sieger gekürt: bester Grip bei Nässe und mit 304 Euro für einen Satz Reifen auch ganz vorne beim Preis. Platz 2 und 3 belegen der „Sport BluResponse“ von Dunlop für 344 Euro und der „PremiumContact 6“ von Continental für 368 Euro. Allesamt „sehr empfehlenswert“.

Den ganzen Test findet man beim Auto Club Europa (ACE)
Hier sind die Ergebnisse im Einzelnen

Aufpassen beim Elterngeld

Der Wechsel der Steuerklasse sollte sehr genau geplant werden – denn das Elterngeld wird danach berechnet, welche Klasse in den letzten 12 Monaten am längsten bestand. Damit ist eine Mutter vor dem Bundessozialgericht gescheitert, die während der Schwangerschaft mehrfach die Steuerklasse gewechselt hatte. Zum Schluss war sie zwar in Klasse 3, hatte aber den Großteil der letzten 12 Monate mit der ungünstigen Steuerklasse 1 gearbeitet. Deshalb wird das Elterngeld auch nach diesem Einkommen berechnet.

Grundsätzlich ist es sehr wohl erlaubt, die Steuerklasse zu wechseln, um ein höheres Elterngeld zu bekommen. Allerdings nur einmal pro Jahr. Ein mehrfacher Wechsel ist dann möglich, wenn sich der Bemessungszeitraum für das Elterngeld über den Jahreswechsel zieht. Der Antrag auf den Wechsel in die Steuerklasse 3 muss also spätestens sieben Monate vor dem Monat gestellt werden, in dem der Mutterschutz beginnt.

Mehr Verbrauchermeldungen

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.