Sie sind hier:

Wilke-Skandal: Betroffene Produkte noch im Umlauf?

Verbraucherschützer bemängeln Transparenz und gesetzliche Vorgaben

von Mario Shabaviz, Susanne Pohlmann

Der Listerien-Skandal bei der hessischen Firma Wilke ist nach wie vor nicht aufgeklärt. Was wussten die Behörden und warum wurden die Waren nicht schnell genug aus dem Verkehr gezogen. Sind immer noch listerienbelastete Lebensmittel im Umlauf?

Beitragslänge:
4 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 14.10.2020

Seit dem Skandal um den Wurst-Hersteller Wilke sind sie in aller Munde: Listerien. Gefährliche Krankheitserreger, die schwere Infektionen auslösen können – sogar mit tödlichem Ende. Eine Erkrankung äußert sich oft zunächst mit unspezifischen und grippeähnlichen Symptomen:

  • Fieber und Muskelschmerzen,
  • unter Umständen auch Erbrechen und Durchfall.

Listerien abtöten

Doch wie schützt man sich am besten vor einer eine Listerien-Infektion, die übrigens nicht nur durch Fleischwaren, sondern auch Obst oder Gemüse verursacht werden kann? Das Bundesinstitut für Risikobewertung rät:

  • Durch Erhitzungsverfahren wie Kochen, Braten und Pasteurisieren werden Listerien abgetötet.
  • Im eigenen Haushalt sollte darauf geachtet werden, dass für mindestens zwei Minuten eine Temperatur von 70°C oder darüber im Kern des Lebensmittels erreicht wurde.
  • Im Zweifelsfall sollte die Temperatur mit einem Fleischthermometer überprüft werden.
  • Bei der Zubereitung in der Mikrowelle sollte auf gleichmäßiges Erwärmen geachtet und die Speisen sollten zwischendurch umgerührt werden.
  • Wichtig: Beim Tiefgefrieren von Lebensmitteln können Listerien überleben.

Weitere Tipps gegen Listerien in Lebensmitteln

  • Hände vor dem Kochen und nach Kontakt mit rohen Lebensmitteln waschen und sorgfältig abtrocknen!
  • Bei der Zubereitung auf persönliche Hygiene achten: auf saubere Kleidung, Hände und Fingernägel.
  • Obst, Gemüse, Blattsalate und frische Kräuter bei der Zubereitung oder vor dem Verzehr unter fließendem Wasser waschen!
  • Beim Umgang mit rohen und gegarten Lebensmitteln nie dieselben Küchenutensilien verwenden!
  • Erhitzte Speisen nicht auf Brettern schneiden, auf denen vorher rohe Lebensmittel geschnitten wurden, wenn diese danach nicht ausreichend gereinigt wurden!
  • Oberflächen und Geräte nach jedem Kontakt mit rohem Fleisch, Geflügel, Fisch oder Gemüse mit heißem Wasser und Spülmittel gründlich reinigen und sorgfältig abtrocknen!

Wurst-Skandal

Listerien Bakterien

Wissen | nano - Tödliche Listerien

Diese Bakterien kommen in der Natur häufig vor. Gefährlich sind sie nur für Menschen mit geschwächtem …

Videolänge:
2 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.