#service vom 20. März 2017

Verbraucher | WISO - #service vom 20. März 2017

Themen: Keine Gewähr bei Schwarzarbeit, neuer 50-Euro-Schein erhältlich, Fahrradrückruf bei Decathlon und Regeln für Fahranfänger.

Beitragslänge:
2 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 20.03.2018, 19:25

Keine Gewähr bei Schwarzarbeit

In einem aktuellen Urteil hat der Bundesgerichtshof (BGH) die bisherige Rechtsprechung bestätigt. Wer einen Handwerker in Schwarzarbeit beschäftigt, hat bei Mängeln keinen Anspruch auf Nachbesserung oder Rückerstattung des Geldes. Im konkreten Fall hatte ein Handwerker neuen Teppichboden verlegt. Von dem vereinbarten Preis sollte im Nachhinein nur etwas über die Hälfte des Geldes in einer Rechnung aufgeführt werden. Den Rest wollte der Kunde bar zahlen und so Steuern sparen.

Weil der Kunde damit bewusst gegen das Verbot der Schwarzarbeit verstoßen hat, ist der Vertrag nach Ansicht des Bundesgerichtshofs nichtig – und eine Mängelbeseitigung kann nicht eingefordert werden. Damit bezieht sich der BGH in seiner Entscheidung vom 16.3.2017 mit dem Aktenzeichen VII ZR 197/16 auch auf § 134 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch): „Ein Rechtsgeschäft, das gegen ein gesetzliches Verbot verstößt, ist nichtig (…).“

Neues Geld!

Am 4. April kommt der neue 50-Euro-Schein. Die am häufigsten verwendete Euro-Banknote soll fälschungssicherer werden. Dafür sorgen das Wasserzeichen, das Hologramm, ein Porträt-Fenster und die Smaragd-Zahl – die beim Kippen die Farbe von grün zu blau wechselt.
Der 50-Euro-Schein wird ab 4. April an Bankautomaten und Geldschaltern ausgegeben. Die alten 50-Euro-Scheine behalten zunächst ihre Gültigkeit.
Mehr Infos zum neuen 50-Euro-Schein finden Sie hier und hier!

Gefährliches Fahrrad

Der Sportartikelhersteller Decathlon ruft Fahrräder der Eigenmarke BTWIN aus der Modellreihe „Rockrider“ zurück. Es besteht die Gefahr eines Rahmenbruchs an der Mittelstange. Betroffen sind Mountainbikes, die zwischen dem 1.10.2016 und dem 6.3.2017 gekauft wurden. Konkret handelt es sich um einzelne Modelle des Typs Rockrider 520 und 540 mit der Rahmengröße L und XL.

Alle anderen Rahmengrößen kann der Hersteller nach eignenen Angaben vom Rückruf ausschließen. Betroffen sind Fahrräder mit folgenden Artikelnummern: Rockrider 520 schwarz Rahmengrößen L und XL (Artikelnummern 1864812 und 1864813), Rockrider 520 blau Rahmengröße L (Artikelnummer 2002104) Rockrider 520 neongelb Rahmengröße L (Artikelnummer 2046832) , Rockrider 540 grau Rahmengröße L (Artikelnummer 1864083) . Die Fahrräder können bei Decathlon umgetauscht oder auch zurückgegeben werden.

Fahranfänger aufgepasst

Wer seinen Führerschein erst kurze Zeit hat, für den gelten besondere Regeln – in Deutschland und im europäischen Ausland. So dürfen Anfänger zum Beispiel in Italien, Frankreich oder Kroatien in den ersten Jahren außerhalb geschlossener Ortschaft nicht so schnell fahren – für sie gelten andere Höchstgeschwindigkeiten. Und in fast allen europäischen Ländern gilt für (Fahr-) Anfänger die Null-Promille-Grenze.

Deswegen: Informieren Sie sich, welche Regeln für Ihr Reiseland gelten. Weiterführende Informationen finden Sie beispielsweise beim ADAC und beim AVD.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet