Sie sind hier:

#service vom 3. Juni 2019

Die Verbrauchermeldungen der Woche

von Kerstin Ripper

Themen: Warnung vor unseriösen Aktienhändler, Verkehrsprobleme bei der Fahrt in die Schweiz, Produktwarnung vor Sonnenblumenkernen, Bier im Test

Beitragslänge:
2 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 03.06.2020

Unseriöse Aktienhändler!

Verbraucherschützer warnen zurzeit vor Betrugsmaschen am Telefon. Bei unerwünschten Werbeanrufen bieten angebliche Wertpapierhändler Aktien von bekannten Unternehmen wie Lufthansa, Siemens oder Amazon zum Kauf an. Bezahlt werden soll auf ein Konto im Ausland. Aber sobald die Angerufenen das Geld überwiesen haben, sind die Händler nicht mehr zu erreichen. Für den Käufer heißt das: keine Aktien – und das Geld ist weg. Marktwächter und die Verbraucherzentrale Hessen raten dazu, keine Wertpapier-Geschäfte am Telefon abzuschließen, wenn der Anrufer nicht persönlich bekannt ist.

Deswegen: Prüfen Sie vor dem Wertpapierkauf die Seriosität des Anbieters. Vergewissern Sie sich, dass eine deutsche Zulassung vorliegt und auf der Internetseite ein Impressum vorhanden ist. Und lassen Sie sich nicht unter Zeitdruck setzen. Wenn Sie doch Geld an einen Betrüger überwiesen haben sollten, dann erstatten Sie unbedingt Strafanzeige bei der Polizei oder Staatsanwaltschaft.

Die Warnungen von Marktwächter und BKA können Sie hier nachlesen

Auf den Seiten der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) finden Sie Angaben zu zugelassenen Anbietern.

Die BaFin gibt auch laufende Warnungen zu unseriösen Adressen heraus.

Gotthardtunnel nachts gesperrt

Der Gotthardtunnel ist in dieser und in der nächsten Woche für einzelne Nächte gesperrt. Ab Montag, 3. Juni 2019, bis einschließlich Donnerstagnacht (6. Juni 2019) ist der Tunnel in der Zeit von 20 Uhr bis 5 Uhr morgens zu. Am Pfingst-Wochenende bleibt der Tunnel nachts geöffnet. Die nächste Sperrung ist erst wieder ab 11. Juni 2019. Tagsüber ist der Tunnel immer offen. Alternativ empfiehlt der ADAC die San-Bernardino-Route auf der A13 von Chur nach Bellinzona. Nachtsperren finden jedes Jahr statt, damit der Gotthardtunnels gereinigt werden kann.

Der Gotthardpass ist aktuell noch gesperrt (Stand 3.6.2019).

Verkehrs-Infos zum Gotthard finden Sie hier!

Achtung, Salmonellen!

Die Firma Maryland ruft Sonnenblumenkerne zurück, weil in einem Beutel Salmonellen nachgewiesenem wurden. Betroffen sind „real Quality Sonnenblumenkerne“ in den Packungsgrö-ßen 500 Gramm und 1000 Gramm mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum Mai 2020. Betroffenen sind die Chargen-Nummern: LNAGN (500 g) und LOBEN (1000g). Kunden können das Produkt bei ihrem real-Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet.

Bier im Test

Ökotest hat 43 Biere der beliebtesten deutschen Biersorte getestet: das Pils. Im Labor wurden die Pils-Biere auf bedenkliche Stoffe, wie Glyphosat und auf Keimbelastungen getestet – außerdem wurde untersucht, ob die Qualitätsvorgaben für Pils eingehalten wurden. Der Geschmack wurde nicht getestet.

Das Ergebnis des Bier-Tests: für mehr als die Hälfte der Biere konnte die Bestnote vergeben werden. Aber bei einem Drittel konnte Glyphosat nachgewiesen werden – wenn auch nur in so geringen Mengen, dass Ökotest nicht vom Verzehr dieser Biere abrät. Und auch bei der Qualitätsprüfung gab es keine Mängel: Es konnten keine Keime nachgewiesen werden und alle sonstigen Qualitätskriterien lagen im Rahmen. Na dann Prost.

Die Testergebnisse finden Sie hier!

Weitere Verbrauchermeldungen

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.