Sie sind hier:

Schulangst - wie Eltern ihren Kindern helfen können

von Katrin Buchheit

Eigentlich sollte sie Kindern und Jugendlichen Spaß machen, manchen ist sie jedoch ein Graus: die Schule. Schulangst ist ein weit verbreitetes Phänomen in Deutschland.

Beitragslänge:
4 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 10.09.2019

Schätzungsweise jeder fünfte Schüler in Deutschland hat mehr oder weniger große Angst vor der Schule. Mädchen sind dabei weitaus häufiger betroffen als ihre männlichen Mitschüler (rund 71 Prozent gegenüber 29 Prozent aller Betroffenen).

Woher kommt die Angst?

Schulangst kann vielfältige Gründe haben: Schüler können sich zum Beispiel durch Mitschüler oder Lehrer, Mobbing oder Versagensängste von der Schule bedroht fühlen. Auch soziale Ängste, das Getrennt werden von den Eltern und selten auch soziale Phobien können eine Schulangst auslösen. Manchmal gibt es gar keinen konkreten Auslöser.

Wie äußert sich die Angst?

Oft äußert sich die Angst vor der Schule zunächst zum Beispiel unspezifisch in Kopf- oder Bauchschmerzen, die diagnostisch nicht abgeklärt werden können. Häufig greifen Eltern dann zum Stift und schreiben ihren Nachkommen aus Mitleid eine Entschuldigung. Doch dieses Schulvermeidungsverhalten macht die Angst vor der Schule nur noch schlimmer, eine Rückkehr in den geregelten Schulalltag wird so zunehmend erschwert.

Verbraucher | WISO - "Sich der Angst aussetzen!"

Fachärztin zur Behandlung von Schulangst

Videolänge:
4 min

Wo gibt es Hilfe?

Ansprechpartner bei Anzeichen von Schulangst sind für die Eltern unter anderem Lehrer, Ärzte und Psychotherapeuten. Den betroffenen Kindern stehen zum Beispiel Schulsozialarbeiter bei Bedarf zur Seite.

Bei Verdacht auf Schulangst sollte psychotherapeutische Hilfe in Anspruch genommen werden. Teilweise reicht eine ambulante Verhaltens- oder Familientherapie bei einem niedergelassenen Therapeuten aus. Bei andauernder Schulangst ist eine stationäre Behandlung angezeigt. Die Kosten übernimmt in beiden Fällen die Krankenkasse.

Mehr zum Thema Schule

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.