Sie sind hier:

WISO vom 10. Januar 2022

Impfung bei Scheidungskindern - Wer entscheidet im Streitfall? Digitalisierung im Gesundheitswesen - Keine einheitliche Software; Immobilien-Teilverkauf - Lohnt sich das? U.a.

Videolänge:
41 min
Datum:
10.01.2022
:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 10.01.2024

Verbrauchermeldungen der Woche

Das Elektronische Rezept kommt später. Weil „die erforderlichen technischen Systeme noch nicht flächendeckend zur Verfügung stehen“, kann das elektronische Rezept (oder E-Rezept) nicht wie angekündigt schrittweise eingeführt werden. So die Begründung des Bundesgesundheitsministeriums in einem Schreiben vom 22. Dezember, das WISO vorliegt.

Für gesetzlich Versicherte bedeutet das: Es bleibt vorerst alles beim Alten. Wie gewohnt, bekommen sie für alle Verordnungen weiterhin ein Papier-Rezept ausgestellt, das zum Beispiel in der Apotheke eingelöst werden kann. Aber: Das E-Rezept wird kommen. Nur wann, das ist im Moment unklar.

 Weg mit dem alten Lappen

Schrittweise werden die alten Führerscheine in ein fälschungssicheres EU-einheitliches Dokument umgetauscht. Eigentlich müssten die Geburts-Jahrgänge 1953-1958 ihren alten Führerschein bis 19. Januar umgetauscht haben. Wer immer noch den grauen oder rosa Führerschein besitzt, hat Glück gehabt. Wegen der Corona-Pandemie hat die Verkehrsministerkonferenz eine Fristverlängerung beschlossen. Es gilt jetzt: bis 19. Juli 2022 muss der Führerschein der betroffenen Jahrgänge umgetauscht sein – erst dann droht ein Bußgeld.

Wann Sie Ihren Führerschein umtauschen müssen, entnehmen Sie den Seiten des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr: BMDV - Vorgezogener Umtausch von Führerscheinen (bmvi.de)

Mogelpackung des Jahres 2021

Gesucht wird die größte Mogelpackung des Jahres 2021. Zur Auswahl stehen fünf Fertiglebensmittel:

  • Perpetum von Bahlsen.
  • Paprika Sauce von Homann 
  • Kitkat von Nestlé. 
  • Rahmsoße von Knorr. 
  • Wurzener Waffelblättchen von Griesson-de Beukelaer:  doppelte Verpackungsgröße bei gerade mal 3 Gramm mehr – und teurer wird’s auch. Für die Verbraucherzentrale Hamburg eine „echte Umweltsünde“.

Für alle anderen gilt: gleiche Packung, weniger Inhalt und meist ein höherer Preis. Den Link zur Abstimmung und zu den Stellungnahmen der Hersteller gibt’s hier: vzhh.de

Alte ÖPNV-Tickets weiter gültig

In einigen Regionen Deutschlands sind die Fahrkarten für Bus und Bahn zum 1. Januar teurer geworden – bis zu 5,5 Prozent beispielsweise im Verkehrsverbund Nürnberg. Aufgepasst - Tickets aus dem Vorverkauf, die noch nicht entwertet wurden, sind noch drei Monate gültig. Ab 1. April allerdings müssen sie dann gegen Aufpreis beim entsprechenden Verkehrsverbund umgetauscht werden.  

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.