Sie sind hier:

WISO vom 19. April 2021

Zwischenstand Corona-Impfung - Warum es nicht läuft; Start-ups in Corona-Zeiten - Kein Geld für die Kreativen; Teuer oder billig: Bananen - Muss es immer bio sein? U.a.

28 min
28 min
19.04.2021
19.04.2021
UT
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 19.04.2023

Verbrauchermeldungen der Woche

Mit dem Taxi zum Impfzentrum
Wenn Sie nicht mehr so mobil sind, Verwandte und Bekannte keine Möglichkeit haben Sie zu fahren, dann greifen verschiedene Hilfsangebote. Für den Weg ins Impfzentrum bieten einige Städte oder Kommunen Fahrdienste an. Einzelne Bundesländer übernehmen anteilig die Kosten für ein Taxi.

Haben Sie ein sogenanntes Verordnungsformular Ihres Arztes oder Ihrer Ärztin, dann springt auch die Krankenkasse  ein. Aber – gehen Sie auf Nummer sicher und klären Sie die Kostenübernahme mit Ihrer Krankenkasse oder Krankenversicherung bevor Sie das Taxi bestellen. Infos dazu welche Unterstützung sie an Ihrem Wohnort in Anspruch nehmen können, erfahren Sie bei Ihrer Kommune oder in Ihrem Impfzentrum.

Corona-Sonderregeln

  • Immer noch gilt die telefonische Krankschreibung: Bei einer leichten Atemwegserkrankung müssen Sie Ihren Hausarzt oder Ihre Hausärztin nicht persönlich aufsuchen. Ein Anruf genügt. Bis voraussichtlich 30. Juni ist eine telefonische Krankschreibung bis zu sieben Kalendertagen möglich. In Ausnahmefällen kann die Krankmeldung sogar um weitere sieben Tage verlängert werden.
  • Auch die Einstufungen in Pflegegrade können bis voraussichtlich 30. Juni 2021 telefonisch durchgeführt werden.
  • Die U-Untersuchungen zu Früherkennungen bei Kindern sind zurzeit aufgehoben und sollen später nachgeholt werden.

Weitere Infos zu aktuellen Corona-Sonderregeln geben die Verbraucherzentralen.

Schneller zur Impfhotline

Grafik: Schneller zur Impfhotline
Direkte Durchwahl durch Komma

Die Telefonnummer 116 117 ist die bundesweite Hotline zum Impfen. Wer am Telefon auf Umwege verzichten will, nutzt einen einfachen Trick: das Komma hilft bei der direkten Durchwahl. Und so geht’s: Für einen Termin in der Region, aus der angerufen wird, tippen Sie die 1 1 6  1 1 7, dann halten Sie die *-Taste so lange gedrückt, bis das Komma auf dem Display erscheint, dann tippen Sie die 1 2 und rufen an.

Wollen Sie allerdings einen Termin für eine*n Angehörige*n in einem anderen Bundesland vereinbaren, dann wählen Sie die 116 117, Komma, 121, Komma und dann zum Beispiel 55122 für Mainz – also die Postleitzahl des Ortes, für den Sie einen Termin vereinbaren wollen. Der Trick mit dem Komma funktioniert für alle Service-Nummern mit Auswahlmenüs.

Corona-Enkeltrick

Die neueste Masche – der Enkeltrick im Corona-Gewand: Ein Anrufer oder eine Anruferin gaukelt vor mit einem Angehörigen befreundet zu sein, der ganz schlimm an Corona erkrankt sei. Nur ein ganz besonderes Medikament, das die Krankenkasse nicht bezahle, könne jetzt noch helfen. Die Kosten von mehreren 10.000 Euro müssten ganz schnell bezahlt werden – ein Taxi zur Bank werde auch gestellt.

Die Polizei rät:

  • Legen Sie auf!
  • Übergeben Sie nie Geld oder Wertsachen an Unbekannte!
  • Wenn Sie unsicher sind – rufen Sie die 110 an.

Weitere Infos zu aktuellen Betrugsmaschen gibt die Polizei.

  • Moderation - Marcus Niehaves
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.