WISO vom 30. Januar 2017

Verbraucher | WISO - WISO vom 30. Januar 2017

Themen: Verbrauchertäuschung der Woche, Unterhaltszahlung für Kinder, Bestattungsinstitute im Test, fest verbaute LEDs, WISO-Tipp: Mieterhöhung.

Beitragslänge:
41 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.01.2018, 19:25

Mieterhöhung
Was ist erlaubt?

Fast jeder zweite Deutsche wohnt zur Miete, das ist in keinem anderen Land der EU so. Laut aktuellem Mietspiegel (Stand Oktober 2016) liegt der Quadratmeterpreis bei 7,21 Euro, Tendenz steigend. Besonders in Großstädten ist der Wohnraum oft knapp. Dadurch steigen aber auch die Mieten.

Aber nicht jede Mieterhöhung ist gerechtfertigt. Selbst wenn sie es ist, muss sich der Vermieter an viele gesetzliche Vorgaben halten. So darf der Vermieter beispielsweise frühestens 15 Monate nach dem Einzug die Miete erneut erhöhen. Außerdem muss eine Mieterhöhung dem Mieter immer schriftlich mitgeteilt werden.

"WISO" zeigt, wann eine Mieterhöhung rechtens ist und wann nicht. Wie können Sie sich gegen eine unberechtigte Mieterhöhung wehren? Wo bekommen Sie Hilfe? Und warum ist es sinnvoll, die eigene Mietwohnung noch einmal selbst auszumessen? Das und mehr beantwortet der "WISO"-Tipp.

Stab

  • Moderation - Marcus Niehaves

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet