Sie sind hier:

WISO vom 5. Oktober 2020

Themen u.a.: Wohnen im Corona-Hotspot: Folgen für Arbeitnehmer*innen; Covid-19-Spürhunde am Flughafen: Schnüffler vs. Virus; Gelähmt nach Unfall: Wie geht das Leben weiter?

41 min
41 min
05.10.2020
05.10.2020
UT
UT
Video verfügbar bis 05.10.2022

#service: Verbrauchermeldungen der Woche

Urteil: Muss Versicherung für Corona-Ausfall zahlen?

Eine Million Euro für Corona-Ausfälle: Ein Wirt, der sich gegen eine Betriebsschließung abgesichert hatte, erhielt von seiner Versicherung kein Geld. Jetzt hat er vor dem Münchner Landgericht einen Sieg errungen. Laut Urteil muss die Versicherungskammer die Ausfälle für 30 Tage coronabedingter Betriebsschließung an den Pächter eines Münchner Gasthauses zahlen: Über eine Million Euro. Noch ist das Urteil nicht rechtskräftig, der Versicherer will in Berufung gehen. Dennoch hat das Urteil Signalwirkung und könnte eine Klagewelle existenzbedrohter Gastwirte hervorrufen.

Genehmigungspflicht für Ferienvermietung

Statt ins Hotel lieber in eine möblierte Wohnung: Das ist für Touristen vor allem in Großstädten attraktiv. Doch weil Kurzzeitvermietungen über Plattformen wie AirBnB den Wohnungsmangel verschärfen, dürfen EU-Staaten diese nun einschränken. Das entschied der Europäische Gerichtshof und erklärte damit eine französische Regelung für rechtens: Die sieht eine Genehmigungspflicht solcher Vermietungen für den Großraum Paris und Städten mit mehr als 200.000 Einwohnern vor.

Produktrückruf Feingebäck

Rückrufaktion für französisches Feingebäck: Möglicherweise finden sich in den bei Rewe, Edeka und Kaufland vertriebenen kleinen Kuchen Metallstückchen. Es besteht Verletzungs- und Erstickungsgefahr. Zurückgerufen werden die 250 Gramm-Packungen "Feine Sterne" und "Feine Sterne Rosinen" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.11.2020 und "Feine Sterne Kakao", Mindesthaltbarkeitsdaten: 20. und 27.11.2020.

Reform der Fahrgastrechte

Bahnreisende erhalten in Zukunft keine Entschädigung mehr, wenn ihr Zug aufgrund von höherer Gewalt, also etwa wegen eines Unwetters Verspätung hat. Darauf einigten sich das EU-Parlament und die Mitgliedstaaten in Brüssel. Neu ist außerdem das Recht, grundsätzlich ein Fahrrad mit in den Zug nehmen zu dürfen. Kleine Verbesserungen soll es für das Reisen für Menschen mit Behinderungen und eingeschränkter Mobilität geben.

Stab

  • Moderation - Marcus Niehaves
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.