Buchtipps zur Sendung

Empfehlungen der Redaktion

Wenn Sie sich eingehender mit einzelnen Themen, die in der Sendung "Gefangen im Netz der Strahlung"angesprochen wurden, befassen möchten: Wir haben für Sie eine kleine Auswahl an weiterführender Literatur zusammengestellt.

Buchtipps
Buchtipps Quelle: ZDF,imago

Stephanie Cooke

Atom: Die Geschichte des nuklearen Zeitalters

Kiepenheuer & Witsch Verlag
März 2010, 592 Seiten
ISBN-13: 978-3462041989


Barack Obamas Vision von einer kernwaffenfreien Welt bewegte Menschen über alle Staatsgrenzen hinweg. Wie schwierig die Büchse der Pandora jedoch wieder zu schließen ist, zeigen die aktuellen Verhandlungen zum Nichtverbreitungsvertrag. Aber wie kam es überhaupt dazu, dass sich das Wissen um den Bau der Atombombe bis nach Israel, Pakistan und Nordkorea verbreitete? Welche Interessen wurden dabei politisch und wirtschaftlich verfolgt? Und hätte die Etablierung einer solch todbringenden Waffe zu irgendeinem Zeitpunkt verhindert werden können? Diesen und vielen weiteren Fragen geht Stephanie Cooke in ihrem Buch über die Geschichte des Nuklearzeitalters nach. Beginnend mit dem Bau der ersten Atombombe beleuchtet sie ausführlich Hintergründe und Fakten der Nuklearpolitik, die sie mittels jahrelanger Recherche zusammengetragen hat. Obgleich an mancher Stelle mehr Objektivität wünschenswert gewesen wäre, ist am Ende ein in sich stimmiges, spannendes Werk entstanden, das Experten und interessierten Lesern einen völlig neuen Blickwinkel auf die aktuelle Atomdebatte eröffnet.

Roland Glaser

Heilende Magneten - strahlende Handys Bioelektromagnetismus: Fakten und Legenden Wiley-VCH Verlag
Mai 2008, 360 Seiten
ISBN-13: 978-3527407538


Immer wieder berichtet die Regenbogenpresse über die vermeintliche Gefahr von Elektrosmog oder der Wunderheilung dank Magnetfeldern. Wie viel Wahrheit hinter diesen Befürchtungen und Wünschen steckt, versucht Professor Roland Glaser in seinem Werk über Bioelektromagnetismus zu beleuchten. Daneben erhält der Leser viele weitere spannende Informationen zum Thema, wie zum Beispiel der Magnetfeldorientierung bei Tieren oder der Funktionsweise des Elektrokardiogramms. Der renommierte Biophysiker erklärt dabei wissenschaftliche Grundlagen ebenso umfassend wie verständlich, sodass nicht nur Fachkundige, sondern insbesondere auch Laien Spaß beim Lesen haben werden. Dank zahlreicher Anekdoten und historischer Hintergründe wird das Buch trotz seiner Informationsdichte nie langweilig - uneingeschränkt empfehlenswert!

Thomas Riegler

Meilensteine des Rundfunks: Daten und Fakten zur Entwicklung des Radios und Fernsehens

Vth Verlag
März 2006, 168 Seiten
ISBN-13: 978-3881806510


Radio- und Fernsehgerähre sind für den menschlichen Alltag schwer entbehrliche Gebrauchsgegenstände. Heute ist es kaum vorstellbar, dass die Anfänge jener Informationsgeber nicht einmal 100 Jahre zurückliegen. Thomas Riegler gibt in zwei reichlich bebilderten Bänden einen Überblick zur Entwicklung von Radio und Fernsehen und erinnert dabei an fast vergessene Meilensteine der internationalen Rundfunkgeschichte. Von Autofahrer-Rundfunk-Informationssystem bis Phase-Alternation-Line - der interessierte Leser findet in vielen kurzweiligen Kapiteln auf fast jede Frage eine schnelle Antwort. Die Bücher richten sich allerdings vornehmlich an interessierte Rundfunkkenner und Zeitzeugen, da technische und geschichtliche Hintergründe meist nur sehr knapp erläutert werden.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet