Buchtipps zur Sendung

Risiko Fortschritt

Wenn Sie sich eingehender mit der Risikoforschung oder einzelnen Themen, die in der Sendung angesprochen wurden, befassen möchten: Wir haben für Sie eine Auswahl an weiterführender Literatur zusammengestellt.

Buchtipps

Andreas Klinke, Marion Dryer, Pia-Johanna Schweizer, Ortwin Renn

Risiko

Über den gesellschaftlichen Umgang mit Unsicherheit
Oekom Verlag München, 2007
ISBN-13: 978-3-86581-067-0


Welche Risiken birgt die moderne Welt wirklich? Wie kann man Risiken messen und bewerten? Dieses Buch gibt wissenschaftlich fundierte, praxisnahe und politisch umsetzbare Antworten. Es präsentiert ein umfassendes sozial-ökologisches Konzept, wie die Gesellschaft Risiken erfassen und ihnen adäquat begegnen kann.

Gerd Gigerenzer

Das Einmaleins der SkepsisÜber den richtigen Umgang mit Zahlen und Risiken

Bvt Berliner Taschenbuch Verlag, Februar 2004
ISBN-13: 978-3833300417


Experten wie Laien hantieren selbstverständlich mit Statistiken. Doch die wenigsten wissen mit den Zahlen etwas anzufangen. Der renommierte Psychologe Gerd Gigerenzer entlarvt die zugrunde liegenden Denkfehler und zeigt einfache Lösungen auf, wie sich Wahrscheinlichkeiten und Risiken besser vermitteln lassen. Ein provokatives und amüsantes Buch, welches zur Skepsis gegenüber vermeintlichen Wahrheiten ermutigt.



Stephen Jay Gould

Illusion FortschrittDie vielfältigen Wege der Evolution

Fischer Verlag, November 1999
ISBN-13: 987-3596146420


Was wäre, wenn Evolution nicht dasselbe wie Fortschritt bedeutete? Stephen Jay Gould geht dieser Frage nach und gelangt zu bahnbrechenden Einsichten. Ihm zufolge gilt ein Prinzip der Variation, das außer der Entwicklung zu immer komplexeren auch die zu einfacheren Strukturen vorsieht. Anhand zahlreicher Beispiele entwickelt Gould in überzeugender und unterhaltsamer Weise seine Argumentation.



Ronald Wright

Eine kurze Geschichte des Fortschritts

Rowohlt Verlag, Januar 2006
ISBN-13: 978-3498073565


Selbst im Verhältnis zur gesamten Geschichte des Menschen auf der Erde ist die Geschichte des menschlichen Fortschritts kurz. Wie gingen Aufstieg und Fall bedeutender Zivilisationen vor sich, was können, was müssen wir daraus lernen? Ronald Wright lässt ebenso kurzweilig wie nachdenklich unsere Gattungsgeschichte Revue passieren und findet interessante Antworten auf diese Fragen.

Alexandra Magiera

Bei Grüner Gentechnik sehen sie RotGen-Food aus Sicht der Verbraucher

Tectum Verlag, Mai 2008
ISBN-13: 978-3828896321


Der Nutzen von Grüner Gentechnik wird angezweifelt, die Risiken sind schwer einzuschätzen. Dennoch hat die EU das Import- und Anbauverbot für gentechnisch veränderte Pflanzen aufgehoben. Das Buch vermittelt Hintergrundinformationen zur Produktion genveränderter Nutzpflanzen, erläutert die rechtlichen Grundlagen und beschreibt Risiken der Genübertragung.



Franz Kafka

Das Schloß

Anaconda Verlag, März 2007
ISBN-13: 978-3866471061


Bereits vor über 80 Jahren erschien der Roman von Franz Kafka. Der Held der Geschichte fühlt sich ohnmächtig einem bürokratischen System ausgeliefert. Schon damals gab es also Ängste vor der Unüberschaubarkeit und Komplexität der modernen Gesellschaft - die Angst vor dem Risiko Fortschritt ist keine Erfindung des 21. Jahrhunderts! Gerade im Kafka-Jahr 2008 ein äußerst lesenswerter literarischer Klassiker.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet