Das Methusalem-Projekt

Die Suche nach dem Jungbrunnen

Jung und schön noch mit 50, Mutterglück mit 60, sich zur Ruhe setzen mit 100 und Sterben mit 150: Wie weit sind wir von dieser Science-Fiction noch entfernt? Das ewige Leben mit nie verblühender Jugend ist ein alter Traum der Menschheit. Tatsächlich werden schon heute immer mehr Menschen über 100 Jahre alt. Was ist das Geheimnis der "fitten Alten"?

In den letzten 150 Jahren verdoppelte sich die Lebenserwartung in Deutschland von etwa 40 auf ungefähr 80 Jahre. Manche Forscher vermuten, dass wir Menschen ein Alter von 150 Jahren erreichen könnten - bisher nur eine Theorie. Professor Harald Lesch begibt sich in der nächsten Ausgabe des ZDF-Wissenschaftsmagazins "Abenteuer Forschung" auf "Die Suche nach dem Jungbrunnen". Wo liegen hier tatsächlich die Grenzen?

Gibt es eine Formel gegen das Altern?


Nur zu gerne würden wir die unaufhörlich tickende Lebensuhr anhalten und den Alterungsprozess stoppen. Und wenn das unvermeidliche Altern schon sein muss, wünschen wir uns, dabei wenigstens fit und unternehmungslustig zu bleiben, also, so spät wie möglich jung zu sterben, wie schon Wilhelm Busch sagte.


Heute haben die "Best Agers" gut ein Drittel ihrer Lebenszeit im Alter zur Verfügung. Mehr als 6000 über Hundertjährige leben derzeit in Deutschland. Die Zahl könnte sich bis ins Jahr 2050 noch verzehnfachen. mehr ...

Das Geheimnis eines langen Lebens


Wissenschaftler sind auch dem Geheimnis des körperlichen Zerfalls auf der Spur. Ein Blick ins Tierreich zeigt, dass es Lebewesen gibt, die das Altern aufhalten können und somit lange Zeit ohne Alterserscheinungen leben.


Einige Tiere, wie Wal und Riesenschildkröte, sind wahre Methusalems. Sie haben weit über 100 Lebensjahre auf dem Buckel. Was haben diese Rekordhalter gemeinsam? Gibt es ein Rezept gegen das Altern, das auch uns Menschen nützlich sein könnte?

Der Einfluss von Vitaminen


Auch die Ernährung scheint eine wichtige Rolle beim Alterungsprozess zu spielen. Ein absoluter Boom in der Gesundheitsvorsorge sind die geschickt vermarkteten Nahrungsergänzungsmittel, die den Körper mit zusätzlichen Schutzstoffen gegen das Altern ausstatten sollen - immer nach der Devise: je höher dosiert, desto besser.


Sind Vitamine wirklich die Wunderheiler und welche Gefahren bergen die hoch dosierten Präparate? mehr ...

Hormone als Wunderdroge


Hormone sind die Boten des Lebens und der Jugend. Die Geschlechtshormone machen uns zu Mann und Frau und sorgen dafür, dass wir uns schön und begehrenswert fühlen. Doch wenn man älter wird, lässt die Produktion von Hormonen nach. Bei den Frauen sinkt der Östrogenspiegel rapide ab, mit der weiblichen Fruchtbarkeit geht es zu Ende.


Doch warum lässt sich der Prozess nicht einfach stoppen? Die fehlenden Hormone könnten leicht ersetzt werden. Dies zumindest propagieren etliche Anti-Aging-Therapien. Sie verheißen durch die Einnahme von so genannten Jungbrunnen-Hormonen regelrechte Wunder im Alter. Was ist dran an den Versprechungen, und welche ungebetenen Nebenwirkungen hat die künstliche Umstellung des fein justierten Hormonsystems im Körper? mehr ...

Lachen für ein langes Leben


Warum werden manche Menschen uralt, andere wiederum nicht? Fragen wie diese interessieren Forscher seit langem. Dabei stellen sie neuerdings auch die Lebenseinstellung und die Lebensumstände von alten Menschen in den Fokus der Untersuchungen.


Mit 122 Jahren war eine Französin der nachweislich älteste Mensch auf der Welt. Sie lebte ausgesprochen gerne und schwor auf die richtige innere Einstellung. Zumindest eine Zutat für die Rezeptur des Jungbrunnens hält demnach jeder selbst in der Hand. mehr ...

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet