Wer heilt, hat recht

Wissen | Leschs Kosmos - Wer heilt, hat recht

Harald Lesch mit einem ausführlichen Kommentar zum Thema der Sendung "Wer heilt, hat recht".

Beitragslänge:
10 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 01.06.2017, 00:00

Inzwischen haben homöopathische Mittel Konjunktur und fernöstliche Heilmethoden finden Anerkennung. Inwieweit lassen sich Wirkungen bei Homöopathie, Akupunktur oder anderen alternativen Verfahren wissenschaftlich nachweisen?

Harald Lesch begibt sich auf eine Forschungsreise durch die kaum mehr überschaubare Welt der Heilmethoden und zeigt auf, was aus naturwissenschaftlicher Sicht „Sache ist“: gesicherte Erkenntnis – oder Hokuspokus?

Der Griff zur Nadel

Mann bei einer Akupunktur-Behandlung
Stich für Stich zur Schmerzfreiheit

In China blickt man auf Jahrtausende Erfahrung mit einer besonderen Heilmethode:  der Akupunktur. Weiß die Schulmedizin nicht mehr weiter, suchen viele Menschen auch hierzulande nach Alternativen und finden Hilfe in der Nadeltechnik der fernöstlichen Heilkunst. Doch worauf beruhen die Heilerfolge? Die Wissenschaft versucht, mit modernen Messmethoden das jahrtausendealte Heilverfahren zu erforschen.

Nach einer über 2.000 Jahre alten chinesischen Lehre ist Gesundheit der Einklang des Menschen mit sich und der Natur. Die Heiler damals hatten nur ungenaue anatomische Kenntnisse, da es ihnen aus religiösen Gründen verboten war, Leichen zu sezieren. Sie entwickelten ihre eigene Lehre über die Ursachen von Krankheiten. mehr ...

Mit Globuli gegen Malaria?

Stechmuecke Anopheles Quadrimaculatus
Keine Angst vor großen Tieren - in Afrika sind Mücken gefährlicher.

Immer mehr Menschen vertrauen auf homöopathische Präparate, auf Globuli. Ob zu Hause im Arzneimittelschränkchen oder in der Reiseapotheke, die kleinen weißen Kügelchen gehören für viele schon zur Standardausrüstung. Homöopathische Mittel sind beliebt, sogar als Präparat zur Malariaprophylaxe. Kann das zum unverzeihlichen Leichtsinn werden?

Die Bekämpfung von Malaria stand am Anfang der Entwicklung der Homöopathie. Der Mediziner Samuel Hahnemann suchte Ende des 18. Jahrhunderts neue Heilmethoden gegen Seuchen. Auch gegen Malaria, die sich damals in Europa stark ausbreitete. In Selbstversuchen testete er verschiedene, auch giftige Substanzen und kam auf die Idee, sie schrittweise zu verdünnen. Hahnemanns Behauptung, mit der Verdünnung werde die Wirkung verstärkt, also potenziert, nimmt die moderne Wissenschaft unter die Lupe.

22867162
Können Eigenschaften beim Verdünnen an das Lösungsmittel übertragen werden?

Hat Wasser ein Gedächtnis?

Alternative Heilmethoden haben schon seit Langem Konjunktur – unabhängig davon, ob aus naturwissenschaftlicher Sicht tatsächlich etwas dran ist an ihren Heilsversprechen. Nun liefert die Placebo-Forschung Hinweise auf Wirkmechanismen, die womöglich so manchen Effekt erklären können.

Selbstheilungskräfte lassen sich mobilisieren und deren Wirkungen physiologisch nachweisen. Liegt hier ein noch nicht ausgeschöpftes vielversprechendes Potenzial für medizinische Therapien? mehr ...

Die Wirkung des Nichts

Bruce Moseley
Wirkt der Placebo-Effekt auch bei Operationen?

Forscher untersuchen die Wirkung von Medikamenten, die eigentlich gar keine Medikamente sind, weil sie keinen Wirkstoff beinhalten. Dennoch hilft so manche Tablette ohne Wirkstoff genauso gut. Aber warum? Die Forschungen an diesem Placebo-Effekt laufen auf Hochtouren. Womöglich können Placebos in Zukunft sogar Medikamente teilweise ersetzen. Ein Hoffnungsschimmer für viele Patienten: denn ohne Wirkstoff – keine Nebenwirkung.

Der Glaube versetzt Berge – heißt es. Kann er also auch Kranke gesund machen? Untersuchungen an Leistungssportlern führen auf eine unerwartete Spur. Beim Sport werden die Gelenke stark belastet. Die Folge ist Gelenkabnutzung, schmerzhafte Arthrose. In vielen Fällen gibt es anscheinend nur einen Weg aus dem Schmerz: eine Operation. mehr ...

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet