Sie sind hier:

Das wahre Wesen der Wölfe

Früher lebten sie überall in Deutschland, doch sie wurden systematisch verfolgt und schließlich ausgerottet. Rund 150 Jahre lang waren sie verschwunden. Mittlerweile sind die Tiere wieder da und streng geschützt. Mit der Zahl der Wölfe, steigen jedoch a...

Videolänge:
6 min
Datum:
02.12.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 02.12.2026

In Deutschland sind derzeit 157 Wolfsrudel erfasst. Das geht aus den Erhebungen der Bundesländer für das Monitoring-Jahr 2020/21 hervor, die das Bundesamt für Naturschutz und die Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf am Donnerstag in Bonn veröffentlichten.

Wolfsmonitoring 2021: 157 Rudel leben in Deutschland, besonders im Nordosten

Wölfe sterben bei Verkehrsunfällen

Demnach leben 49 Rudel in Brandenburg, 35 in Niedersachsen und 29 in Sachsen. Neben den Rudeln wurden 27 Wolfspaare und 19 sesshafte Einzelwölfe bestätigt. Von allen nachgewiesenen Wölfen waren mindestens 403 ausgewachsen.

Für das Wolfsmonitoring haben die Bundesländer mehr als 27.000 Hinweise ausgewertet. Im vorhergehenden Monitoring-Jahr 2019/20 waren 131 Rudel, 45 Paare und neun Einzelwölfe nachgewiesen worden. 138 Wölfe wurden im letzten Monitoringzeitraum tot gefunden. 107 davon starben bei Verkehrsunfällen.

Gefahr für Nutztiere

Nach Ansicht der Naturschutzorganisation WWF zeigen die aktuellen Zahlen zum Wolfsbestand, dass in Deutschland flächendeckend ein wolfsabweisender Herdenschutz nötig ist. "Weidetierhalter brauchen dafür geeignete Zäune, gut trainierte Herdenschutzhunde, ausreichende Schulungs- und Beratungsangebote sowie finanzielle Unterstützung." Im Jahr 2020 wurden Wolfsübergriffe mit 3959 getöteten, verletzten oder vermissten Nutztieren gemeldet.

Denken wie ein Wolf, um das Schaf zu schützen

Um das wahre Wesen und der Wölfe und die Gefahren, die von ihnen ausgehen, richtig einzuschätzen ist ein Perspektivwechsel nötig:

Ilka Reinhardt, Biologin: "Die öffentliche Wahrnehmung fokussiert extrem auf diese Übergriffe auf Nutztiere, sodass manche Leute den Eindruck haben, Wölfe ernähren sich in Deutschland von Schafen – und das ist nicht so. Sie ernähren sich von Rehen, Wildschweinen und Hirschen. Aber wenn sie die Chance haben, an ein Schaf ranzukommen, weil es ungeschützt ist, dann werden sie diese Chance ergreifen. Und diese Fälle, in denen Wölfe Nutztierübergriffe machen, die werden in den Medien oft überproportional dargestellt. Das andere, wie der Wolf normalerweise lebt, das findet ja fast nicht statt in der öffentlichen Wahrnehmung."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.