Sie sind hier:

Jupitersonde JUICE - fliegendes Hightech-Labor

2023 soll sie zum Jupiter starten. Zurzeit wird die Sonde bei Airbus in Toulouse zusammengebaut. Wir haben die Montagearbeiten in der Weltraumwerkstatt besucht.

Videolänge:
5 min
Datum:
03.12.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 16.11.2026

Sind wir allein im Universum oder gibt es irgendwo da draußen extraterrestrisches Leben? Und wo wäre die Entstehung von Leben überhaupt möglich?

Um diese Fragen zu beantworten, schickt die Europäische Weltraumagentur (ESA) die Jupiter-Sonde JUICE auf eine spannende Expedition. JUICE (Jupiter Icy Moons Explorer) wird neun Jahre durch unser Sonnensystem reisen und 2032 am Jupiter ankommen.

Das Missionsziel: Die Erkundung des Gasriesen und drei seiner größten Monde: Ganymed, Kallisto und Europa. Unter den Eiskrusten der Galileischen Monde vermuten die Forscher riesige unterirdische Ozeane, die lebensfreundliche Bedingungen bieten könnten.

Eine abenteuerliche Mission

Zur Zeit wird JUICE in einem Reinraum bei Airbus in Toulouse mit zehn hochmodernen Instrumenten bestückt, darunter Kameras, Spektrometer und einem eisdurchdringenden Radar. Wir besuchen JUICE in seiner Weltraum-Werkstatt in Südfrankreich und stellen das fliegende Hightech-Labor vor. Außerdem schauen wir den JUICE-Missionsexperten im ESA-Kontrollzentrum in Darmstadt über die Schulter.

Sie bereiten sich bereits auf die Steuerung und Überwachung der Sonde, sowie die Rücksendung der Daten vor. Ein Blick auf die Reisedaten zeigt die abenteuerliche Mission: Sonnenumkreisung, Swing-bys an Erde und Venus, jahrelange Umkreisungen des Jupiters und seiner Monde, bis zum finalen Einschlag auf Ganymed 2034.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.