Sie sind hier:

NANO vom 13. Januar 2022

Ist Omikron der Anfang vom Ende der Pandemie? Oder brauchen wir doch noch eine vierte Impfung, um die Welle endgültig zu brechen? Israel setzt bereits auf den vierten Piks.

Videolänge:
28 min
Datum:
13.01.2022
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 13.01.2027

Themen

Israel: Die vierte Impfung

Von Anfang der Coronakrise an war Israel Vorreiter bei Impfkampagnen. Solide klinische Studien waren dabei immer die Basis. Doch als die Regierung in Jerusalem vor zwei Wochen vor dem Hintergrund der Omikronwelle die vierte Impfung ankündigte, gab es noch keinerlei Untersuchungen, die auf einen besseren Impfschutz durch einen erneuten Booster hinwiesen. Einzig das Forschungskrankenhaus Sheba bei Tel Aviv führt seit einer Woche eine Studie mit 200 Patienten durch. Die ersten Ergebnisse deuten dabei auf einen fünffachen Anstieg der Antikörper hin. Allerdings nur für kurze Zeit.

Matthias Maurer im All

Am 11. November startete Matthias Maurer auf seinem Weg zur ISS. Er ist damit der zwölfte Deutsche im All. NANO fragt nach, wie er seine bisherige Zeit in ca. 400 Kilometern Höhe erlebt hat und wie sein ALL-Tag nun aussieht. Denn in erster Linie ist die ISS ja eine Forschungsstation, in der man auch an irdischen Problemen forscht.

Wohnen auf dem Wasser

Coon Oldhuis ist Architekt in Den Haag und baut Tiny Houses. Vor 20 Jahren entschloss er sich, dieses Konzept auch auf schwimmende Häuser zu übertragen. Für diese Vision entwickelte er eine spezielle Technologie, die auch bei vier Meter Tidenhub verlässlichen Wohnkomfort bietet. Die Stadt Dordrecht wollte mit Wohnraum auf dem Wasser experimentieren und Coon entwarf Häuser dafür, gebaut auf Beton. Der Kunstlehrer Kees Ridder und der deutsche Ingenieur Jürgen König leben hier mit ihren Familien.

Wundersaft Sperma

Sperma - der Stoff, aus dem Leben entsteht. Im Wundersaft tummeln sich bis zu 600 Millionen Samenzellen. Eigentlich reichen ca. 30 Teelöffel der Samenflüssigkeit eines Mannes aus, um die gesamte Frauenwelt zu befruchten. Doch immer häufiger ist das Sperma nicht fit genug, um einen einzelnen Kinderwunsch zu erfüllen. Forscher sind den Ursachen auf der Spur.

3sat Wissenschaftsdoku - Wundersaft Sperma: Ein Teelöffel Erbinformation  

Sperma - der Stoff, aus dem Leben entsteht. Das Ejakulat, ein Protein-Shake. Darin tummeln sich bis zu 600 Millionen Samenzellen. Darin enthalten: gut 1,5 Gigabyte an Erbinformation.

Videolänge

Moderation: Ingolf Baur

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.