Campinglust und Wildschweinfrust

Von Riesen-Campingplätzen und überaktiven Wildschweinen

Manches kommt unerwartet, wenn man auf einem riesigen Campingplatz bei Venedig Urlaub macht. Wer in Schutzgebieten an der Isar über die Stränge schlägt, bekommt es mit den Isar-Rangern zu tun. Warum sind Wildschweine in einem Ort im Harz besonders aktiv?

Den Campingurlaub genießen

Endlich Sommerurlaub auf einem der größten Campingplätze Europas in der Nähe von Venedig. Doch nicht alles kommt für die Urlauber aus Deutschland so, wie erhofft. Volle Schwimmbäder, belegte Strände, unruhige Nachbarn und manche Unbequemlichkeiten muss man mögen, wenn man den Campingurlaub genießen will.

Partymeile und Müllplatz

Auch an der Isar geht es hoch her. Wochenendtouristen verwandeln ein idyllisches Schutzgebiet regelmäßig in ein Schlauchboot-Mekka mit Partymeile und Müllplatz. "Wehret den Anfängen", heißt es am Neckar, damit dort so genannte Stocherkähne nicht überhandnehmen.

Wildschweine im Garten

Doch auch wer zuhause weilt, bleibt vor unliebsamen Überraschungen nicht unbedingt verschont. Im Harz werden Gärten von Wildschweinen verwüstet, die den Bewohnern immer näher auf die Pelle rücken. Nachdem etliche Versuche gescheitert sind, die Wildschweine zu vertreiben, denken viele jetzt an radikale Maßnahmen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet