Sie sind hier:

Der Hausboot-Krimi und das verschwundene Pferd

Wissen | Terra Xpress - Der Hausboot-Krimi und das verschwundene Pferd

Streit um ein Hausboot, das laut Amt als Gebäude gelten soll. Illegal abgeladener Schutt und Abfall, der Müllsheriffs auf den Plan ruft. Betrügerischer Handel mit ausgedienten Pferden.

Beitragslänge:
28 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 22.09.2023, 23:59
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2018

Ein Mann, der sein Hausboot für Schwimmtrainings und Ausflüge auf einem See nutzt, wird von der Behörde überraschend aufgefordert, dieses zu beseitigen. Es sei ein Gebäude und kein Boot und brauche daher eine Baugenehmigung. Eine ganze Branche könnte leiden.

Eine Gemeinde in Brandenburg hat ein Müllproblem. Regelmäßig melden Anwohner illegalen Bauschutt und andere Abfälle mitten in der Landschaft. Auch andere Landkreise sind betroffen. Doch Bürger und Ämter wehren sich und versuchen, den Müllsündern auf die Schliche zu kommen. Immer wieder mit Erfolg.

Eine Reiterin hat ihr geliebtes älteres Pferd für einen Euro verkauft, damit es als sogenanntes Beistellpferd einen angenehmen Lebensabend auf der Weide verbringen kann. Doch dann sind die neuen Eigentümer nicht mehr zu erreichen, und das Pferd ist verschwunden. Kein Einzelfall, wie sich herausstellt. Offenbar gibt es einen Handel mit ausgedienten Pferden, die wieder als Reittiere angeboten werden.

  • Moderation - Lena Ganschow
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.