Die Welt der Hunde

Buchtipps zur Sendung

Hunde sind unsere älstesten Haustiere. Am Anfang wurden sie vor allem bei der Jagd oder zum Hüten und Bewachen von Herden eingesetzt. Doch die Menschen haben sehr schnell gelernt, die erstaunlichen Fähigkeiten der Hunde zu nutzen.

Die mit dem Hund tanzt
Die mit dem Hund tanzt Quelle: Goldmann Verlag

Maike Maja Nowak

Die mit dem Hund tanzt
Tierisch menschliche Geschichten
Goldmann Verlag 2011

Die konventionelle Methode der Hundeerziehung hat die Autorin, die Hundepsychologie studiert hat, nicht überzeugt. In einem russischen Dorf beobachtete sie ihren Hund Wanja, der als Leithund ein zehnköpfiges Hunderudel anführte - mit Kompetenz ohne Druck und Bestechung, aber bestimmt und freundlich. Dieser Führungsstil hat sie so fasziniert, dass sie daraus ihre eigene Trainingsmethode entwickelt hat. Sie braucht weder Leckerlis zum Konditionieren noch Befehle wie Sitz und Platz.

In ihren Buch erzählt sie wahre Geschichten ihrer zwei- und vierbeinigen Klienten. Dabei geht es oft um vertauschte Rollen, Ängste und richtige oder falsche Signale bei der Kommunikation. Mit ihrer scharfen Beobachtungsgabe analysiert sie die Verständigungsprobleme zwischen Mensch und Tier. Nur so vermitteln Hundehalter ihren tierischen Schützlingen Sicherheit und Kompetenz.

Was denkt der Hund?
Was denkt der Hund


Alexandra Horowitz

Was denkt der Hund?
Wie er die Welt wahrnimmt - und uns
Spektrum Akademischer Verlag 2012

Im Park beobachtete Andrea Horowitz Hunde beim Spielen und analysierte ihre komplexe und blitzschnelle Kommunikation untereinander. Winzige Bewegungen der Nase oder des Kopfes haben eine unmissverständliche Bedeutung. Das war der Beginn ihrer wissenschaftlichen Forschungen: die Beziehung zwischen Hund und Mensch. Der Hund wurde domestiziert und des Menschen bester Freund, dennoch blieb vieles rätselhaft.

Mit akribisch genauen Beobachtungen erkundet die Autorin das Verhalten der Hunde. Sie nehmen ihre Welt in erster Linie durch Riechen wahr, sind meisterliche Beobachter und haben erstaunliche Fähigkeiten. Die unglaublichen Wahrnehmungsleitungen der Hunde vermittelt sie wissenschaftlich fundiert und auf sehr unterhaltsame Art und Weise. Aber es ist kein Erziehungsratgeber für Hundebesitzer, doch nach der Lektüre dieses Buches werden sie ihren Hund mit anderen Augen sehen. Wunderbar beschrieben und ein Muss für jeden Hundefreund.

Hunde der Welt
Die Welt der Hunde


Thomas Niederste-Werbeck (Hrsg.), Heike Dorn (Hrsg.)

Hunde der Welt
Die schönsten Reportagen von Lappland bis Südafrika
Ulmer Verlag 2010

Hunde leben seit Jahrtausenden an der Seite von Menschen. Die Autoren sind in die entlegensten Winkel der Erde gereist und haben 17 spannende Reportagen über beeindruckende Hunderassen in unterschiedlichen Kulturen zusammengetragen. Ein Bildband mit großartigen Fotos von ungewöhnlichen Beziehungen zwischen Mensch und Hund. Manche Völker verehren ihn, bei anderen wird er verachtet oder er bereichert den Speisezettel.

Hunde sind Begleiter auf der Jagd, beschützen Menschen, Häuser oder Herden. Die Reportagen handeln von Sloughis in Marokko, Windhunden der Beduinen bei der Falkenjagd, Hütehunden der Nomaden in Tibet oder Dingos, die im Dschungel von Papua-Neuguinea leben. Bebildert ist das Buch mit großartigen Fotos von Menschen mit ihren Hunden in fernen Ländern und Landschaften. Wer Hunde mag, legt dieses Buch nicht mehr aus der Hand.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet