Entdeckung im Rhein

Wissen | Terra Xpress - Entdeckung im Rhein

"Terra Xpress" über das Rätsel, warum Schiffe an der Loreley scheitern, über die Rückkehr der Riesenwelse und ein mysteriöses, tiefes Loch im Rhein.

Beitragslänge:
28 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 08.12.2018, 18:30

Sagen und Mythen ranken sich um Deutschlands berühmtesten Fluss, den Rhein. Dabei ist er bis heute für Überraschungen gut. Wie gefährlich ist eine seiner tiefsten Stellen, das geheimnisumwitterte St.Anna-Loch bei Rheinfelden, wirklich? Erobern tatsächlich immer mehr und immer größere Raubfische, die Riesenwelse, den Rhein? Und warum scheitern Schiffe trotz aller Hightech-Sicherungen auch heute noch an den gefürchteten Felsenriffen der Loreley? Diesen Rätseln geht "Terra Xpress" auf den Grund.

Das St.Anna-Loch gilt mit über 30 Metern als einer der tiefsten Gräben im Rhein. Obwohl dort die unberechenbaren Strudel schon vielen Wassersportlern zum Verhängnis wurden und die Gefahren dort offensichtlich sind, müssen Polizeitaucher und Rettungsschwimmer immer wieder Ertrinkenden zu Hilfe eilen. Erst seit wenigen Jahren wird die Beschaffenheit dieser Untiefe wissenschaftlich untersucht.


Legendärer Raubfisch

"Terra Xpress" ist dabei, wenn Forscher bei ihrer aktuellen Aktion auf einem Peilboot mit Hilfe eines Fächerecholots diesen gewaltigen Unterwasser-Canyon vermessen. Regelmäßig erkunden Rettungsschwimmer und Polizeitaucher die Gefahrenstelle am St.Anna-Loch. Dabei stoßen die Taucher auch auf einen riesigen Bewohner, den Wels. Das gibt Anlass, sich auf die abenteuerliche Spur dieser legendären Raubfische zu begeben, die angeblich sogar Kleintiere in die Tiefe ziehen. Mit der klimabedingten Zunahme der Gewässertemperaturen breiten sich die Welse seit einiger Zeit mehr und mehr aus, weil dies für sie ideale Lebensbedingungen bedeutet.


Außerdem forscht "Terra Xpress" nach, wieso es sein kann, dass trotz aller modernster Techniken immer wieder Schiffe an der Loreley verunglücken. Die Ergebnisse aus den Untersuchungen der Havarien, wie der des Tankmotorschiffes "Waldhof", lassen nur staunen. Wiederholt kommt es zu gänzlich neuen Konstellationen, bei denen alles Vorwissen nichts nützt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet