Hunde und andere Störenfriede

Über Anschläge auf Hunde, lärmende Kids und eine Invasion von Gänsen

Wissen | Terra Xpress - Hunde und andere Störenfriede

Invasion der Gänse: Wie Bauern versuchen, sie wieder loszuwerden. Und: Anschläge auf Hunde. Wie schützen Sie Ihre Vierbeiner vor gefährlichen Ködern?

Beitragslänge:
28 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 07.06.2020, 18:30

Störenfriede aller Art: Spielplätze gehen manchen richtig an die Nerven. Bundesweit werden Hunde mit Ködern vergiftet, und riesige Schwärme von Zugvögeln bringen Bauern an den Rand des Ruins.

Neue Mauer in Berlin

Spielende Kinder können fast die Lautstärke von vorbeifahrenden Lkw erreichen. Trotzdem ist die Rechtslage klar: Kinderlärm ist rechtlich gar kein Lärm. In Berlin wird trotzdem eine neue "Berliner Mauer" neben einem Spielplatz gebaut, fünf Meter hoch.

Anschläge auf Hunde

Ein Hundebesitzer entdeckt beim Spaziergang Fleischwurst, gespickt mit Nägeln. Und sein Hund hat davon gefressen. Zu Hause testet er das Tier mit einem Metalldetektor und der schlägt an. In der Klinik wird der Hund gerettet. Anderenorts werden Hunde mit Ködern vergiftet. "Terra Xpress" geht der Sache auf den Grund.

Lästige Zugvögel

Ungebetene Gäste machen Landwirten in Norddeutschland schwer zu schaffen: Nonnengänse. Das Gebiet liegt im Zuggebiet dieser Vögel, und sie fressen die Äcker kahl. Die Schäden auf den Ländereien sind inzwischen so groß, dass gravierende Ernteeinbußen zu verzeichnen sind. Mancher Bauer weiß nicht, wie er noch seinen Betrieb halten soll. "Terra Xpress" zeigt, wer beim Ringen um den Acker am Ende gewinnt. Bauer oder Nonnengänse?

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet